10. Dezember 2009

Fünf Sterne für ein hochstehendes Lackprogramm

DuPont de Nemours ist ein Chemiegigant. DuPont Refinish einer der grössten Autolackhersteller der Welt. Nun plant das Unternehmen in der Schweiz eine Vorwärtsstrategie. Mit Dienstleistungen, die überzeugen.

Fünf Sterne für ein hochstehendes Lackprogramm

Erinnerungen an die Zukunft: Die versammelten Teilnehmer der Fiva Star-Tagung im Tessin.

VON ROLAND HOFER

In Grand Saconnex bei Genf, unweit des Palexpo und des Flughafens, befindet sich die Europazentrale von DuPont. Der heutige Global Player wurde 1802 in den USA durch den ausgewanderten Franzosen Eleuthère Irénée du Pont gegründet. Sprengstoffe waren seine Spezialität, die er mit Erfolg vermarktete. 1914 startete DuPont mit Ford und später auch General Motors eine enge Zusammenarbeit und führte die Unternehmen zu grössten Automobilherstellern. Durch intensive Forschung wurden namhafte Produkte mit geschützten Namen wie Kevlar, Neopren, Polyester, Nylon und Teflon entdeckt. Längst lieferte das Unternehmen die Beschichtungen für Fahrzeuge, als 1998 die deutsche Autolackfirma Herberts GmbH übernommen wurde und seither neben DuPont Refinish auch die Marken Standox und Spies Hecker vertrieben werden.
In der Schweiz operiert DuPont Refinish seit vielen Jahren und hat sich eine treue Kundschaft in allen Landesteilen aufgebaut. Über professionelle Händler werden die Lieferungen regional sichergestellt, während in weiten Teilen des Landes der Direktvertrieb und die technische Unterstützung über zwei eigene Stützpunkte in Meyrin GE und Embrach ZH gewährleistet wird.

Wie eine grosse Familie

Die neu ins Auge gefassten Aktivitäten für die Schweiz traten an der Jahrestagung der Five Star-Mitglieder in Locarno klar zutage.Die Five Star-Partner trafen sich hier mit Jean Giger, dem Geschäftsführer CH/A von DuPont Refinish, Entscheidungsträgern der Versicherungen sowie potentiellen Schlüsselkunden zu einem «Jubiläumsmeeting». Dabei ging es gemäss Thomas Nussbaum (DuPont Refinish Key Account Manager) darum, das qualitativ hochstehende Netzwerk in zahlreichen Facetten vorzustellen. Zum 20-Jahre-Jubiläum von Five Star waren dessen Gründer René Mies, Alain Bessin, der erfolgreiche Betreuer aus Frankreich, Michael Maier, der DuPont Refinish Brand Manager für Europa, den mittleren Osten und Afrika sowie Uli Bathke, Leiter von Five Star Europa angereist. Sie unterstützten den in der Schweiz Verantwortlichen René Massas mit ihren fundierten Statements zu den umfassenden Aspekten von Five Star.
Umrahmt von Darbietungen der Komödiantenschule Dimitri hatten die Anwesenden Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen und sich besser kennen zu lernen, noch bevor der eigentliche Anlass zu seinem Höhepunkt geführt wurde. Dieser bestand in der detaillierten Vorstellung mehrerer Five Star Betriebe, die sich kürzlich die neue Identität zugelegt haben. Aus dem Tessin war es die Carrozzeria Moderna in Locarno und Ascona, aus dem Welschland die Carrosserie Locher aus Salgesch VS und das mutige Carrosseriewerk ­ETPL von Silvain Dupraz in Satigny GE, die im Detail als DuPont-Betriebe mit fünf Sternen vorgestellt wurden.
Für die Deutschschweiz standen die Präsentationen der Carrosserie Ludwig in Landquart GR und dem Lüthi Carrosserie- und Lackiercenter AG aus Kirchdorf AG zuerst zur Debatte. Dann stellten die Gebrüder Thomas und Christof Jauch ihren neu gegründeten Betrieb «Carrosserie Luzern AG», der sich aus drei bisherigen Carrosserien zusammensetzt, gleich selbst vor. Thomas Jauch betonte: «Es stellte für uns eine gewaltige Herausforderung dar, aus den Werkstätten in Luzern und Kriens einen optimierten Betrieb entstehen zu lassen. Auf der Suche nicht nur nach einem Lacklieferanten, sondern einem Partner, hat uns das Gesamtpaket der DuPont-Produkte und das Five Star-Konzept überzeugt, weshalb der Entscheid zugunsten von DuPont Refinish gefallen ist. Entsprechend der ausgezeichneten Vorgaben auch im Teilbereich Marketing, schätzen wir die angenehme Zusammenarbeit mit den Profis sehr und dementsprechend sind die Resultate (Webseite, Video und Broschüren) bei den Kunden gut angekommen.»
Dabei ist zu beachten, dass die Five Star-Betriebe recht hohe Anforderungen erfüllen müssen. «Diese sehen als Grundvoraussetzung die Erfüllung jener Forderungen, die auch der Schweizerische Carrosserieverband (VSCI) verlangt vor, gehen aber teilweise weiter und mehr ins Detail, was die Werkstatteinrichtung anbelangt», erläuterte Thomas Nussbaum. «Für Betriebe, die den Eurogarant- oder Swissgarant-Status erfüllen, ist es in der Regel kein Problem, den Five Star-Level zu erreichen. Ziel unserer Anstrengungen ist es, nicht nur ein einheitliches, klar erkennbares Erscheinungsbild hervorzubringen, sondern die Five Star-Betriebe von einer «normalen Carrosserie» abzuheben. Dies gipfelt beispielsweise in einer lebenslangen Garantie auf Reparaturen.»
Die gut durchdachten Kundenbindungsmassnahmen und die lückenlose Unterstützung bei der Suche nach neuen Kundensegmenten sind Eigenheiten des Five-Star-Konzeptes, die weit über die normale technische Unterstützung hinausgehen.

www.dupontrefinish.ch
www.dupontfivestar.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK