10. Dezember 2009

Sicherheit und Komfort für 21 Kinder

Neuerdings dürfen Schulbusse keine Längsbänke mehr haben. Jedes Kind hat einen Sitz in Fahrtrichtung und ist mit einem Dreipunkt-Sicherheitsgurt gesichert.

Sicherheit und Komfort für 21 Kinder

Sicherheit und Komfort: Diese beiden Argumente standen bei der Umsetzung der neuen Richtlinien im Vordergrund.

Die auf Um- und Anbauten an Transportern spezialisierte Carrosserie Rolf Waldspurger hat sich über die neue Regelung für Kindertransporter Gedanken gemacht und bietet eine Lösung an, die mehr Sicherheit und höheren Komfort verspricht. Damit in einem Opel Movano 21 Kinder und drei Erwachsene Platz finden, muss jeder Zentimeter ausgenutzt werden. Das ist dem Unternehmen ausgezeichnet geglückt, denn jedes Kind geniesst die Aussicht, weil die schmalen Sitzchen auf einem Podest befestigt sind.
Dass der Schulbus maximal 100 km/h schnell ist, stört die Kinder wenig, gehört aber ebenfalls zu den Vorschriften.


www.waldspurger.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK