10. Dezember 2009

Versöhnliches Jahresende

Die Autoverkäufe haben sich auch im Oktober leicht erholt. Der nach dem ersten Quartal noch befürchtete Absturz ist abgewendet, und die Absatzprognose von auto-schweiz mit 260000 Neufahrzeugen für das 2009 scheint sich zu bestätigen. Auch andernorts stabilisiert sich die Lage; im Oktober hat der Absatz von Personenwagen weltweit angezogen, wobei in Westeuropa die positiven Nachfrageeffekte der «Abwrackprogramme» ein wichtige Rolle spielen.

Versöhnliches Jahresende

Kia: Mit 261 Fahrzeugen konnten die Koreaner ihre Verkäufe gegenüber dem Vorjahresmonat um über 40 Prozent steigern.

Wie bereits in den Monaten zuvor haben sich die Autoverkäufe auch im Oktober erneut leicht erholt. Mit einem Minus von 6,5 Prozent verglichen mit dem Vorjahresmonat ergibt sich für das laufende Jahr gegenüber 2008 lediglich noch ein kumulativer Rückgang von 9,7 Prozent. «Nachdem wir nach dem ersten Quartal noch ein Minus von mehr als elf Prozent verzeichnet haben, zeigen die neusten Zahlen jetzt eindeutig wieder nach oben», kommentiert auto-schweiz-Präsident Max Nötzli das Oktober-Ergebnis und fügt hinzu: «Somit können wir unsere Absatzprognose von 260 000 Neufahrzeugen für das laufende Jahr guten Gewissens bestätigen.» Der nach dem ersten Quartal noch befürchtete Absturz ist abgewendet, gab es doch unter den letzten Jahren einige, die mit einem Total zwischen 260000 und 270000 Einheiten abgeschlossen hatten.

Weltweit im Aufwind
Im Oktober hat der Absatz von Personenwagen weltweit angezogen. Insbesondere die asiatischen Märkte konnten das Wachstum der vorangegangen Monate weiter ausbauen und die PW-Verkäufe gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern. Eine Stabilisierung zeichnet sich jetzt auch auf dem US-Markt ab, wo im Oktober das Vorjahresniveau leicht überschritten wurde. In Europa bleibt das Marktgeschehen gespalten.
Während in Westeuropa die positiven Nachfrageeffekte der «Abwrackprogramme» überwiegen, ist in den neuen EU-Ländern ein Ende der Talfahrt jedoch noch nicht in Sicht. Insgesamt konnten die Neuzulassungen in Europa im Oktober um elf Prozent gesteigert werden und blieben damit im bisherigen Jahresverlauf mit 12,2 Millionen Fahrzeugen um minus fünf Prozent unter Vorjahr. (pd/sag)

www.auto-schweiz.ch

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK