06. August 2019

André Koch AG veranstaltet Informationsreise in die Niederlande

Die André Koch AG veranstaltete zusammen mit Glas Trösch AG, Zweigniederlassung Carbesa im Mai eine zweitägige Informationsreise in die Niederlande. Das Ziel: die Stadt Lelystad am IJsselmeer. Dort hatten über 20 Teilnehmer Gelegenheit, das Werk zu besichtigen, in dem die Lackmarken DeBeer und Valspar Automotive hergestellt werden.

André Koch AG veranstaltet Informationsreise in die Niederlande

Die Schweizer Delegation bei der Besichtigung des Werkes in Lelystad.

André Koch AG veranstaltet Informationsreise in die NiederlandeAndré Koch AG veranstaltet Informationsreise in die NiederlandeAndré Koch AG veranstaltet Informationsreise in die Niederlande

«Wir wollten unseren Kunden, die mit DeBeer arbeiten, zeigen, wie sich die Marke entwickelt», erklärt Giuseppe Ciappa, Mitglied der Geschäftsleitung der André Koch AG, der die Reise organisiert hatte und auch selbst mitflog. «Darum haben wir ihnen die Gelegenheit geboten, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen – und last but not least auch einen schönen Tag in Amsterdam zu verbringen.»

 

Über 20 Kunden aus der ganzen Schweiz nahmen das Angebot wahr. Nach der Landung in Amsterdam-Schiphol ging die Fahrt weiter nach Flevoland, einen Polder im Ijsselmeer. Dort, in der 1967 gegründeten Stadt Lelystad, folgte eine Führung durch das Werk von Sherwin-Williams, der Konzernmutter von DeBeer/Valspar. Zvonimir Simunovic, Sales Director DACH, empfing die Teilnehmer und präsentierte das Unternehmen und die Produkte. «Dabei konnten wir nicht nur das hauseigene Trainings- und Informationszentrum besichtigen, sondern auch einen Blick in die Produktion werfen», berichtet Giuseppe Ciappa.

 

 

Während der Führung erhielten die Kunden nicht nur wertvolle Informationen zu Prozessen und Mehrwertdienstleistungen von DeBeer, sie waren ihrerseits dazu aufgefordert, ihren Gastgebern Auskunft zu geben. Führungsmitglieder von Sherwin-Williams, darunter auch CEO John G. Morikis, nahmen an einer Diskussionsrunde teil, an der sie den anwesenden Kunden zahlreiche Fragen zu den Entwicklungen und Chancen im Schweizer Reparaturmarkt stellten. Ciappa: «Wir hatten einen regen Gedankenaustausch. Das Team von DeBeer und auch das Unternehmen Sherwin-Williams legen grossen Wert auf die direkten Inputs von Kunden».

 

 

Nach dem fachlichen ersten Teil stand am zweiten Tag eine Besichtigung von Amsterdam auf dem Programm, natürlich per Boot auf den berühmten Grachten. Nach dem ausführlichen Sightseeing konnten die Teilnehmer anschliessend selbst entscheiden, wie und wo sie den Rest des Tages verbringen wollten – die faszinierende Stadt Amsterdam bietet mehr als genügend Sehenswürdigkeiten. Erst am Abend traf man sich wieder in einem stilvollen italienischen Restaurant im Stadtzentrum.

 

 

«Die Reise war eine richtig runde Sache», fand Giuseppe Ciappa. «Alle Teilnehmer waren begeistert, besonders von dem informativen Besuch bei DeBeer und der Betreuung durch die dortigen Kollegen. Wir werden bald wiederkommen!» (pd/mb)

 

www.andrekoch.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK