10. Dezember 2009

Hightech-Motorenöl: Wer hat’s erfunden?

Mobil erweitert das bestehende Sortiment um ein neues Hochleistungsmotorenöl – das Mobil 1 0W-20.

Hightech-Motorenöl: Wer hat’s erfunden?

Jüngster Spross der erfolgreichen Synthetik-Familie: Mobil 1 OW-20.

Nach jahrelangen, intensiven Forschungen brachte MOBIL 1973 das Motorenöl SHC auf den Markt. Ein Motorenöl, das seiner Zeit voraus war, und heute in fast allen modernen Motoren von Personenwagen standardmässig verwendet wird.
Dieser damals neu entwickelte Schmierstoff (SAE 5W-20) verfügte über wesentliche Vorteile gegenüber den bisher eingesetzten Einbereichsölen wie auch den bereits bekannten Mehrbereichsölen. Das 5W-20 wies eine weitaus höhere Temperaturstabilität auf und verfügte über ein deutlich verbessertes Schmiervermögen. Da die Motoren aber diesem Hightech Motorenöl noch nicht gewachsen waren, sprudelte das Öl aus allen Ritzen. Dies war darauf zurückzuführen, dass die niedrige Viskosität die Dichtstoffe und Spaltmasse der Motoren überforderte.

Wie eine Rakete
Doch das Engineering Team von MOBIL glaubte weiterhin an den Erfolg dieses aufwändig produzierten Motorenöls. Das Ziel war klar definiert und wurde entsprechend umgesetzt: Ein neu entwickeltes, verbessertes SHC, welches alle Anforderungen, die an ein Hightech Motorenöl gestellt werden, erfüllten. Dieses neue Motorenöl erhielt auch gleichzeitig eine neue Verpackung – eine kegelförmige Dose, die einer Weltraumkapsel glich. Damit war der Grundstein gelegt, dass das neue Motorenöl wie eine Rakete in Bezug auf Popularität und Verbreitung durchstartete. Seit 1977 ist das Lebenselixier für anspruchsvolle Motoren unter dem Namen MOBIL 1 weltweit bekannt.

Für neuste Motorengeneration
«MOBIL 1 0W-20 ADVANCED PERFORMANCE» heisst der jüngste Spross der erfolgreichen Synthetik-Familie. Das Produkt wird dort eingesetzt, wo Viskositätslagen zwischen 0W-20 oder 5W-20 und eine HTHS-Viskosität unter 2,9 mPa*s. erforderlich sind. In der Schweiz sind davon die neuesten Generationen japanischer Benzinmotoren von TOYOTA, LEXUS, HONDA sowie einige MITSUBISHI-Colt-Motoren mit Clear Tec/Clear Tec FFV-Technolgie betroffen und darüber hinaus auch Jaguar-Modelle mit 5.0 Liter V8-Motoren. Nach erfolgreichen Tests ist MOBIL 1 0W-20 auch für Hybrid-Fahrzeuge empfohlen.

Neben den bekannten Leistungsmerkmalen wie geringem Ölverbrauch, schneller Durchölung beim Kaltstart und hoher Hitzebeständigkeit haben die Entwickler vor allem Wert auf einen dauerhaften Verschleissschutz und Kraftstoff- bzw. CO2-Ersparnis gelegt.

Potenzial für Zusatzgeschäfte
Fahrzeughersteller, Verbraucher und auch Garagisten profitieren von der grossen Erfahrung von MOBIL im Schmiermittelbereich. Auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ist für den Garagisten Potenzial vorhanden, um Zusatzgeschäfte mit Schmierstoffen zu realisieren. In zahlreichen Personenwagen fehlt Motorenöl – sowohl im Motor als auch im Kofferraum als Nachfüllflasche. Dieser Umstand sollte Firmeninhaber und Kundendienstmitarbeiter aufhorchen lassen. Mit MOBIL 1 können Garagisten die Vorteile einer starken Marke für ihren Erfolg nutzen.

MOBIL 1 0W-20 wird im Schweizer Markt im 1 l-Gebinde ab sofort und im 200 l-Fass ab ca. Mitte/Ende Dezember 2009 verfügbar sein.

www.fibag.ch
www.mobil1.com

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK