22. Mai 2019

Carbesa Fachmesse 2019 in Moudon: Gemütlich und informativ

Bei der ersten von zwei Carbesa Fachmessen 2019 verbrachten in Moudon (VD) rund 120 Fachbesucher einen gemütlichen Abend, liessen sich von den 13 Ausstellern die Neuheiten vorführen und bewunderten Lackier-Schweizermeisterin Aurélie Fawer bei einer Lackier-Vorführung.

Carbesa Fachmesse 2019 in Moudon: Gemütlich und informativ

Produktinformationen und Erfahrungsaustausch bei der Carbesa Fachmesse.

Carbesa Fachmesse 2019 in Moudon: Gemütlich und informativCarbesa Fachmesse 2019 in Moudon: Gemütlich und informativ

Die Firma Carbesa, ein Unternehmen der Glas Trösch AG, ist ein führender Anbieter von Marken-Verbrauchsprodukten für den Fachbetrieb und führt ein Sortiment von mehr als 7000 Lagerartikeln für Carrosserien, Autolackierereien, Garagen sowie für Industrie und Gewerbe. Eckpfeiler des Erfolgs als Dienstleistungsunternehmen sind nebst langjährigen Partnerschaften mit Herstellern bekannter Marken auch die auf Vertrauen und persönlichem Kontakt basierenden Kundenbeziehungen.

 

Aus diesem Grund bietet Carbesa mit den Fachmessen dem regionalen Fachpublikum die Möglichkeit, sich in einem gemütlichen Rahmen über neue Produkte zu informieren und Kontakte zu pflegen. Insgesamt 13 Aussteller präsentierten ihre Produkte. Unter anderem war Trösch Autoglas, ebenfalls ein Unternehmen der Glas Trösch AG, mit dem neuen Roll Out 2020 CF und dem Terminator für das problemlose Austrennen von Windschutzscheiben vor Ort. Der Carrosserie-Spezialwerkzeug-Hersteller Wieländer+Schill präsentierte in Moudon das brandneue pneumatische Fräser-Werkzeug MEC600 für eine prozesssichere Carrosserieaussenhaut-Trennung. Der neue Partner von Carbesa, IR Technology GmbH, führte den interessierten Fachbesuchern die Blowtherm-Lackieranlage vor. Mit Sika, 3M, Sia und Henkel waren sogar internationale Grosskonzerne in Moudon am Start.

 

 

Ein weiteres Highlight der Carbesa Fachmesse in Moudon war die Vorführung von Aurélie Fawer, der Schweizermeisterin Carrosserielackiererinnen 2018. Sie demonstrierte ihr Können in der Lackierkabine und spritzte einige Carrosserieteile mit der Lackmarke DeBeer. DeBeer ist eine Handelsmarke der Sherwin-Williams Company/Valspar Corporation, dem grössten Lack- und Farbenhersteller der Welt und wird seit diesem Jahr durch Carbesa in der Schweiz vertrieben.

 

 

 

Ebenfalls von grossem Interesse für die Fachbesucher war eine Arbeitenausstellung der Lernenden aus dem Bereich Carrosserielackierer und -spengler. Zwei Lernenden konnte zudem beim Üben aktueller Prüfungsaufgaben über die Schulter geschaut werden.

 

 

Die zweite Carbesa Fachmesse findet am 8. November in der SFT Winterthur statt. Infos dazu gibt es unter www.carbesa.ch/fachmessen. (pd/mb)

 

 

www.carbesa.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK