13. März 2019

Axalta: Neuer Grünton für das Mercedes Formel 1 Team

Am 17. März startet in Australien die Formel 1 Saison 2019. Grosser Favorit auf den WM-Titel ist Lewis Hamilton auf Mercedes. Sein Rennwagen, der Mercedes-AMG F1 W10 EQ Power+, wurde nicht nur technisch verbessert, sondern er strahlt neben Silber in einem neuen Grünton des Lackanbieters Axalta.

Axalta: Neuer Grünton für das Mercedes Formel 1 Team

Der neue Mercedes Formel 1 Rennwagen, hier mit Valteri Bottas am Steuer.

Andrew Moody, Leiter der Lack- und Grafikabteilung bei Mercedes-AMG Petronas Motorsport in der Lackierwerkstatt des Teams im englischen Brackley, fiel die verantwortungsvolle Aufgabe zu, das neue Grün für die Mercedes-AMG F1 W10 EQ Power+ Rennwagen zu entwickeln. Er hatte eine klare Idee von dem was er wollte und wandte sich mit den Anforderungen an das Expertenteam des offiziellen Teamlieferanten Axalta.

 

«Der bisher verwendete Grünton hatte im Fernsehen nicht dieselbe Wirkung wie auf der Rennstrecke. Wir wollten ein Petronas-Grün, das im TV bei jeder Kameraeinstellung und sogar bei den Helikopteraufnahmen des Rennens hervorsticht. Noch dazu sollte der Farbton sowohl bei Regen als auch bei Sonnenschein gleich gut aussehen. Selbstverständlich wollten wir nicht auf die ausgezeichnete Verarbeitungsgeschwindigkeit, Verlässlichkeit und Robustheit des Permahyd Hi-TEC 480 Basislacks verzichten, dem wir nun schon seit fünf Jahren vertrauen“, erklärt Andrew Moody.

 

 

Anfang November wurde der endgültige Farbton aus fast 30 Mustern ausgewählt. Das edle, dynamische und spektakuläre Perlgrün, mit einem Klarlack-über-Basislack-System, begeisterte alle im Entwicklungsteam und sieht sowohl auf der Rennstrecke als auch im Fernsehen grossartig aus.

 

 

Für die beeindruckenden Farbverläufe der Designlackierung von 2019 werden verschiedene Farbtöne aus dem Permahyd Hi-TEC 480 Basislack-System verwendet. An erster Stelle steht das Stirling Silver, gefolgt von vier weiteren Silbertönen, abgestuft von eins bis vier, die letztendlich in ein Schwarz übergehen. Zum ersten Mal ist auch der Cockpitschutz Halo in Sterling Silver lackiert.

 

 

Das neue Grün, dessen Farbtonformel genau wie alle anderen Farbtöne des Teams streng vertraulich und nicht im Handel erhältlich ist, wird durch eine auffällige Glow-Line noch stärker zur Geltung gebracht. Das Petronas-Grün umschliesst die helle, weisse Glow-Line, die sich beginnend am Frontflügel bis hin zum Heckflügel über die gesamte Länge des Rennwagens erstreckt. Eine weitere Neuheit des diesjährigen Designs: mehr als 1000 lackierte Mercedes-Benz-Sterne unterschiedlicher Grösse und in zwei verschiedenen Silbertönen bedecken das Chassis und die Motorabdeckung. (mb/pd)

 

 

www.spieshecker.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK