14. November 2009

VW steigert Auslieferungen zweistellig

Volkswagen hat im Oktober weltweit erneut mehr Autos verkauft – vor allem dank seiner starken Position in Deutschland, China und Brasilien. Die Auslieferungen seien im Vergleich zum Vorjahresmonat um 11,1 Prozent auf 557 300 Autos gestiegen, teilte VW am Freitag mit. Im September hatte VW bereits ein Plus bei den Auslieferungen von 11,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat erzielt.

VW steigert Auslieferungen zweistellig

"2010 wird ein besonderes schwieriges Jahr." Volkswagen-Konzernvertriebschef Detlef Wittig.

In den ersten zehn Monaten 2009 lieferte der Konzern mit 5,32 Millionen Fahrzeugen 0,6 Prozent mehr an die Kunden aus und übertraf damit erstmals im laufenden Geschäftsjahr auf kumulierter Basis das entsprechende Vorjahresergebnis. Der weltweite Automobilmarkt sei in dem Zeitraum um rund zehn Prozent geschrumpft.

 

Ein hoher Auftragsbestand lasse VW mit einer "gewissen Zuversicht" auf die kommenden Monate blicken, sagte Konzernvertriebschef Detlef Wittig. VW hatte von der Abwrackprämie und ähnlichen Subventionen etwa in China besonders profitiert. Wittig geht jedoch davon aus, dass 2010 "ein besonders schwieriges, herausforderndes Automobiljahr" wird, da sich die globalen Märkte noch nicht nachhaltig erholt hätten. Bei Umsatz und Ergebnis musste VW schon in den ersten neun Monaten hohe Einbußen hinnehmen, unter anderem, weil mehr kleinere Autos mit geringeren Renditen verkauft wurden. (Autohaus/red)


www.volkswagen.com

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK