12. November 2009

Früherer Conti-Chef Neumann zurück bei VW

Der frühere Continental-Chef Karl-Thomas Neumann wird Top-Manager bei Volkswagen. Der 48-Jährige wird bei Europas grösstem Autobauer zum 1. Dezember Konzernbeauftragter für Elektroantriebe.

Früherer Conti-Chef Neumann zurück bei VW

Zurück bei VW: Karl-Thomas Neumann wird Konzernbeauftragter für Elektroantriebe.

Wie VW am Mittwoch nach einer Sitzung des Aufsichtsrats in Wolfsburg mitteilte, wird der frühere Continental-Chef Karl-Thomas Neumann zum 1. Dezember Konzernbeauftragter für Elektroantriebe. Die Funktion wird neu geschaffen. Neumann gilt damit auch als ein möglicher Nachfolger des 62 Jahre alten VW-Konzernchefs Martin Winterkorn.
Neumann war noch bis September dieses Jahres Vorstandschef des Autozulieferers Continental. Er war nach nur einem Jahr an der Conti-Spitze nach einem Streit mit Grossaktionär Schaeffler aus diesem Amt geschieden. In den vergangenen Wochen hatte es wiederholt Spekulationen gegeben, dass Neumann zu VW wechselt. Er war bereits von 1999 bis 2004 bei VW tätig und leitete dort unter anderem die Elektronikforschung. Neumann gilt als ausgewiesener Experte in Sachen Elektroantriebe. Der 48-Jährige wird bei VW auch Generalbevollmächtigter und berichtet direkt an Konzernchef Martin Winterkorn. (pd/red)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK