10. Juli 2018

Sehon an der Automechanika 2018: Mehrwert für K+L-Betriebe

Sehon ist einer der führenden Lackieranlagen-Hersteller, der seine Kunden und die Branche von Jahr zu Jahr mit neuen innovativen Produkten, Konzepten und Ideen überrascht. Zum Beispiel an der Automechanika 2018, die vom 11. bis 15. September in Frankfurt stattfindet.

Sehon an der Automechanika 2018: Mehrwert für K+L-Betriebe
Sehon an der Automechanika 2018: Mehrwert für K+L-BetriebeSehon an der Automechanika 2018: Mehrwert für K+L-BetriebeSehon an der Automechanika 2018: Mehrwert für K+L-BetriebeSehon an der Automechanika 2018: Mehrwert für K+L-Betriebe

Dazu Tiemo Sehon, CEO des Unternehmens: „In diesem Jahr präsentieren wir auf der Automechanika eine absolute Weltneuheit, die zu weiteren Verbesserungen und Vorteilen in der Lackiertechnik führt. Ein echtes Mehrwert-Produkt für Lackierbetriebe, die auf Qualität und Effizienz setzen, selbstverständlich zum weltweiten Patent angemeldet. Ein Besuch auf unserem Messestand lohnt sich allein wegen dieser einzigartigen Innovation.“

 

 

Das Unternehmen baut mit den neuen Lackierkabinen SE-Economy und SE-Economy Plus sein Lackierkabinen-Angebot weiter aus. Tiemo Sehon: „Dadurch bieten wir Sehon -Technologie auch im mittleren und unteren Preissegment für preisbewusste Kunden, die auf Spitzentechnologie nicht verzichten möchten. Damit setzen wir ein Zeichen, dass sich preisgünstige Produkte und Highend-Qualität nicht ausschliessen müssen.“

 

 

Ein weiterer Messe-Schwerpunkt sind ganzheitliche Energie-Einsparungen in Lackierbetrieben, die weit über die eigentliche Anlagentechnik wie Ganzjahres-Wärmerückgewinnung und Energiespar-Aggregaten hinausgehen. Dafür hat Sehon in Kombination mit Kraftwärmekopplung (BHKW) ein Energie-Management und -Monitoring-System entwickelt, das in allen Betrieben zu deutlichen Energie-Einsparungen führt. Die Technologie ist so erfolgreich, dass in Betrieben je nach Anlagenkonstellation nur noch 15 % bis 25 % des gesamten Energiebedarfs des Betriebs zugekauft werden müssen.

 

 

Laut Tiemo Sehon bleiben Energie-Einsparpotenziale ein riesiges Thema beim Neubau von Lackierbetrieben, aber auch bei Bestandsanlagen. Der Geschäftsführer sieht hier grosse Vorteile bei Sehon: „Schon kleinere Massnahmen können zu Kosteneinsparungen im Energiesektor führen. Allerdings sind wir bei Förderungsmitteln für energetische Sanierungen nicht mit ein paar Prozentpunkten zufrieden, sondern erreichen für unsere Kunden maximale Förderungssummen. Und darauf kommt es an.“

 

 

Das Unternehmen versteht sich als Mastermind der Branche, dass seine geschäftlichen Aktivitäten schon lange nicht mehr im reinen Kabinenbau hat. Dazu sagt das Unternehmen: „Kunden verlangen heute Kompetenz und Produkte aus einer Hand. Die Zeiten, in denen ein Kunde 1 Stück Lackierkabine kauft, sind längst vorbei. Der Kunde sucht Sicherheit und individuelle Lösungen für seinen Betrieb, die weit über Lackierkabine und Trockner hinausgehen. Unsere Aufgabe ist es, unseren Kunden Wege für noch mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit aufzuzeigen. Und dafür die richtigen Konzepte und Produkte zu liefern. Das sind wichtige Parameter, warum sich Kunden für uns entscheiden.“

 

 

Kunden und Interessenten sind herzlich eingeladen, sich bei Sehon auf der Automechanika über die neuesten Entwicklungen und Technologien bei Lackierkabinen, Trocknern, Universal-Vorbereitungsplätzen, Multifunktions-Arbeitsplätzen und -Kabinen sowie Mehrwert-Produkten der Lackiertechnik zu informieren und den Dialog zu suchen. (pd/mb)

 

 

www.sehon.de

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK