06. November 2009

Das wirtschaftliche Licht der Zukunft

Innovation auf dem Schweizer Beleuchtungsmarkt: Die LED-Technologie (Lumineszenz-Diode) ist nun auch als Röhrenbeleuchtung erhältlich. Die neuen LED-Röhren sind die Zukunft der allgemeinen Raumbeleuchtung und ersetzen die herkömmlichen T8-, T10- oder T12-Leuchtstoffröhren (im Volksmund Neonröhren) in den Standardabmessungen 60 cm, 120 cm und 150 cm.

Das wirtschaftliche Licht der Zukunft

Sparen bares Geld: Leuchtröhren mit LED-Technologie.

Das neue LED-Lichtsystem verfügt über hohe Leuchtkraft, jedoch ohne unangenehmes Flimmern/Flackern und verbraucht viel weniger Energie. Das heisst, mit dem LED-System kann bis zu 80 Prozent der Beleuchtungs-Stromkosten eingespart werden. Zudem ist die Lebensdauer bis sieben Mal höher. LED-Dioden enthalten keine Schadstoffe und können entsprechend umweltfreundlich entsorgt werden. In Deutschland haben namhafte Unternehmen wie EXXON Mobile oder die Deutsche Post den Trend erkannt und setzen heute schon auf die neue LED-Technologie.

 

Die LED-Röhre erreicht die volle Leuchtkraft sofort nach dem Einschalten und benötigt extrem wenig Strom, weil weder ein Vorschaltgerät noch ein Starter mit hohem Stromverbrauch notwendig sind. Dadurch ist die Leistungsaufnahme konstant und die Einsparung bei häufigerem Ein-/Ausschalten der Leuchtstoffröhre (Reduzierung der Lebensdauer) noch höher. Die Herstellungskosten von LED-Röhren sind allerdings höher als jene der Leuchtstoffröhren. Berücksichtigt man die längere Lebensdauer und den geringeren Energieverbrauch, lässt sich eine Investition in die neue Technologie schon innert kürzester Zeit rentabilisieren. Die umweltfreundlichen Röhren können fast überall dort eingesetzt werden, wo bis dahin Leuchtstoffröhren im Einsatz waren. Dabei profitieren kleine KMUs genau so wie Grosskonzerne, Arztpraxen und Spitäler oder die Öffentliche Hand. Eine Investition, die sich lohnt!

Ein Betriebskostenvergleich (Beispiel 20 LED-Röhren, 120cm) zeigt, dass sich die Investition in etwas mehr als drei Jahren Betrieb durch Energie- und Materialeinsparung zurückbezahlt. Bereits nach fünf Jahren resultiert eine Einsparung von 1180 Franken. Nach zehn Jahren (die Hälfte der Lebensdauer der LED-Röhre) weist die Kalkulation eine Kosteneinsparung von 4290 Franken aus. Nicht eingerechnet sind dabei das bessere Wohlbefinden, das gesündere Licht ohne UV-Strahlung, die geringe Wärme-Abstrahlung sowie die wesentlich tieferen Entsorgungskosten. Mit dem dynamischen Berechnungstool auf der Homepage www.ledsystem.ch kann ein individueller Betriebskostenvergleich vorgenommen werden. 

 

LED-Röhren der neuesten Generation strahlen die Lichtenergie gebündelt, in einem definierten Abstrahlwinkel ab. Dementsprechend steht die volle Lichtleistung der LED-Röhre für die Raumausleuchtung zur Verfügung, da bei dieser Technologie nur gerichtetes Licht nach unten erzeugt wird. Eine konventionelle Leuchtstoffröhre strahlt die Lichtleistung rund um die Röhre (360°) ab. Das heisst, dass bis zu einem Drittel der Lichtleistung am Lampenkörper absorbiert wird, beziehungsweise verloren geht.

Die LED-Röhren, erhältlich in den Längen 60 cm (174 LED, 8 Watt), 120 cm (342 LED, 15 Watt) und 150 m (426 LED, 18 Watt), werden in herkömmliche Halterungen für Leuchtstoffröhren montiert. Der Starter muss jedoch vorgängig entnommen und das Vorschaltgerät überbrückt resp. entfernt werden. Es ist dafür zu sorgen, dass auf einer Seite der Null-Leiter und auf der anderen Seite die Phase angeschlossen wird. Die Umrüstung erfolgt in rund zwei Minuten, muss aber aus Sicherheitsgründen durch einen Fachmann vollzogen werden. Auch sind die LED-Röhren schüttelfest und haben beispielsweise die europäische Anforderung zur Ausleuchtung von Aufzügen bestanden.

 

Je nach Anforderung sind die LED-Röhren in Tageslichttemperatur (6000 Kelvin) oder in Neutralweisstemperatur (4500 Kelvin) erhältlich. Alle LED-Röhren werden bei Funktionsstörungen in den ersten 3 Jahren ohne Vorbehalte ersetzt. 

 

Bei Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren ESA-Gebietsleiter resp. Ihre ESA-Geschäftsstelle.

 

ESA Geschäftsstellen:
Burgdorf, Tel. 034 429 05 10
Regensdorf, Tel. 043 388 66 66
Bussigny, Tel. 021 706 36 15
Honau / Gisikon, Tel. 041 450 44 22
St. Gallen, Tel. 071 314 01 01
Giubiasco, Tel. 091 850 60 00


www.esa.ch
www.ledsystem.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK