16. Januar 2018

Autosalon Genf: Opel ist nicht dabei

Die Geneva International Motor Show (GIMS) vom 8. bis 18. März 2018 findet ohne Opel statt. Gemäss Opel-Schweiz-Sprecher Lukas Hasselberg konzentriert man sich in diesem Jahr auf eigene Produktlancierungen.

Autosalon Genf: Opel ist nicht dabei

Opel an der IAA Frankfurt 2017.

Gemäss dem deutschen Fachmagazin «Automobilwoche» verzichtet Opel aber auch aus Kostengründen auf einen eigenen Stand am Genfer Autosalon. Dies habe der Rüsselsheimer Autobauer bestätigt, nachdem die Plattform Motor-Talk über die Abwesenheit in Genf berichtet habe.

 

 

Insidern zufolge stehe Opel nach der Übernahme durch den französischen PSA-Konzern im letzten Herbst unter grossem Druck, Kosten einzusparen. An allen drei deutschen Produktionsstandorten Rüsselsheim, Kaiserslautern und Eisenach herrscht derzeit Kurzarbeit.

 

 

Opel-Schweiz-Sprecher Lukas Hasselberg: «Das ist keine grundsätzliche Entscheidung. Opel hat mit „7 in 17“, also sieben Premieren im vergangenen Jahr, ein echtes Neuheitenfeuerwerk mit Messepräsenz in Genf und Frankfurt gezündet. Dieses Jahr werden wir uns in erster Linie auf den neuen Opel Combo im Rahmen von eigenen Produktlancierungen konzentrieren.»

 

 

Wie der Autobauer gemäss «Automobilwoche» mitteilte, wolle man künftig bei Produkteinführungen einen stärkeren Fokus auf eigene Veranstaltungen legen. An Messen werde man teilnehmen, wenn es unter wirtschaftlichen und kommunikativen Gesichtspunkten sinnvoll sei. (mb)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring