02. März 2016

Autosalon-Trends: Sportliche Geländewagen im Vormarsch

Mit rund 85‘000 Neuzulassungen brachen die SUV im Jahr 2015 alle Rekorde. Daher erstaunt es kaum, dass viele Hersteller am Genfer Autosalon einen sportlichen Geländewagen vorstellen.

Autosalon-Trends: Sportliche Geländewagen im Vormarsch

Nur eine von vielen SUV-Neuheiten in Genf: Der Jaguar F-Pace.

Mit 323‘783 Neuzulassungen bei den Personenwagen (Quelle: Auto- Schweiz) war 2015 ein erfolgreiches Jahr für die Schweizer Automobilbranche und das zweitbeste dieses Millenniums. Die neuesten Trends für das Jahr 2016 werden am 86. Internationalen Auto Salon in Genf dem Publikum präsentiert. Auffallend ist die grosse Zahl der angekündigten SUV verschiedener Hersteller. Grund genug für den führenden Schweizer Internet-Vergleichsdienst comparis.ch, die Entwicklung der SUV in der Schweiz genauer zu analysieren.

 

Gemäss Astra/Mofis und Auto-Schweiz wurden im Jahr 2010 in der Schweiz 47‘300 SUV zugelassen, dies entsprach einem Plus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In den nachfolgenden Jahren nahm die Anzahl der SUV stetig zu. Bereits 2012 wurde die 60‘000er-Marke überschritten, und 2015 lag die Zahl der Neuzulassungen bereits bei 85‘000, was einem Anteil von 27 Prozent am Gesamtmarkt entspricht.

 

Kein Wunder, dass in Genf die Automobilhersteller auf SUV setzen. In diesem Jahr präsentieren auch diejenigen, die bis anhin noch keine SUV in der Modellreihe hatten, einen sportlichen Geländewagen. Dies macht deutlich, wie wichtig das SUV-Segment mittlerweile ist. Unter anderem zeigt Seat mit dem Ateca ein alltagstaugliches SUV für urbane und ländliche Gegenden. Der britische Hersteller Jaguar stellt mit dem F-Pace den sportlichen grossen Bruder des F-Types fürs Gelände vor. Im Luxus-Segment zieht der italienische Sportwagenhersteller Maserati mit dem Levante nach. Zudem wird Tesla das erste vollelektrische SUV, das Model X, präsentieren.

 

Die Zunahme der SUV-Zulassungen ist auch bei den Inseraten im comparis.ch-Automarkt klar spürbar. Gab es im Jahr 2010 noch knapp 75‘000 Inserate zu SUV, stiegen diese vergangenes Jahr mit 273‘000 Inseraten auf mehr als das Dreifache.

 

Interessant ist insbesondere die Verteilung der Inserate für Occasionen und Neuwagen. 2010 gab es knapp 17‘500 Inserate für neue SUV. 2015 stieg der Anteil auf fünfmal mehr Inserate an. Bei den SUV-Occasionen nahmen die Inserate um über 300 Prozent zu und lagen Ende 2015 bei 185‘800.

 

Comparis.ch verzeichnet ausserdem seit 2010 eine immer stärkere Nutzung des Autoversicherungsvergleichs für SUV. Diese hat sich in den letzten sechs Jahren mehr als verdoppelt. Zwar bedienen die Männer den Autoversicherungsvergleich für SUV knapp dreimal häufiger als Frauen, aber proportional gesehen ist die Nutzung bei Frauen seit 2010 weit stärker gewachsen.

 

Beim Vergleich der Altersgruppen zeigt sich, dass besonders die 30- bis 39-Jährigen die wichtigste SUV-Zielgruppe zu sein scheinen. Denn in 2015 wurden ein Drittel aller Vergleiche für sportliche Geländewagen von Personen dieses Alters durchgeführt. (vg/pd)

 

www.comparis.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK