09. Dezember 2015

Das erste holografische Navigationssystem kommt aus Lausanne

Ein Start-up aus Lausanne hat das weltweit erste holografische Navigationssystem für den Aftermarket der Automobilindustrie entwickelt. Für die nötige Konnektivität hat das Unternehmen einen Grossen der IT-Branche als Partner gewonnen, nämlich Orange Business Services.

Das erste holografische Navigationssystem kommt aus Lausanne

WayRay Navion projiziert Routen-Informationen direkt ins Blickfeld des Fahrers.

Das erste holografische Navigationssystem kommt aus Lausanne Das erste holografische Navigationssystem kommt aus Lausanne Das erste holografische Navigationssystem kommt aus Lausanne

Zusammen mit Orange Business Services hat WayRay zwei innovative Telematik-Geräte für die Navigation entwickelt. Sie basieren auf Technologien aus der Luft- und Raumfahrtindustrie und werden zunächst auf dem US-Markt verfügbar sein. «WayRay Navion» ist ein Augmented-Reality-Navigationssystem, das Landkarten und Benachrichtigungen für den Fahrer holografisch auf die Windschutzscheibe projiziert – das bislang erste seiner Art für den Aftermarket der Automobilindustrie.

Das zweite Produkt ist «WayRay Element» ist ein intelligenter Tracker, der an die Diagnoseschnittstelle eines jeden Autos angeschlossen werden kann, um die Leistung des Fahrers, die Kraftstoffeffizienz und Sicherheit zu überwachen.

Orange Business Services ermöglicht die drahtlose Konnektivität und das Service Management der gesamten US-Flotte von WayRay. Das gewährleistet das Empfangen, Senden, Tracken und Darstellen von Daten in Autos, die WayRay Navion und WayRay Element nutzen. Die Reichweite des internationalen Orange-Netzwerks sichert den Rund-um-die-Uhr-Zugang und die Servicequalität. Gleichzeitig bietet sie WayRay die Möglichkeit, in andere Regionen der Welt – etwa Asien oder Europa – zu expandieren.

Der Gründer und CEO von WayRay, Vitaly Ponomarev: «Diese Verfahren stellen einen Quantensprung im Konzept des Connected Cars dar. Wir haben uns an der hochmodernen Luft- und Raumfahrtforschung im Bereich Augmented Reality orientiert und sie für einfach zu bedienende, kommerzielle Geräte anwendbar gemacht.»

WayRay Navion bringt zum ersten Mal die Augmented Reality und das Autofahren zusammen, ohne dass klobige Brillen oder Kopfbedeckungen benötigt werden, die das Sichtfeld beeinträchtigen könnten. Ein Mini-Projektor, der auf jedes Armaturenbrett passt, wirft ein holografisches Bild auf die Windschutzscheibe und überlagert die wirkliche Strasse mit der virtuellen Strecke. So werden Fahrer weniger abgelenkt, da sie ihren Blick nicht ständig neu ausrichten müssen – etwa auf das integrierte Navigationssystem. Die zusätzliche Sprach- und Gestenerkennung vervollständigt das Fahrerlebnis.

WayRay Element ist im Grunde genommen ein «Wearable für das Auto». In jedem Auto, das nach 1992 produziert wurde, gibt es ein On-Board-Diagnosesystem. An das wird das Gerät angeschlossen, um so die Fahrleistung und den Reiseverlauf, Kosten, Kraftstoffverbrauch, Standort und den allgemeinen Zustand des Autos zu tracken. Diese Informationen werden alle visualisiert und sind auf dem Smartphone, Tablet oder PC verfügbar. Ausserdem enthält das Gerät eine App für automatisiertes Fahrtraining, die Daten analysiert, um dem Fahrer Massnahmen zur Verbesserung seiner Fahrtechnik vorzuschlagen.

Das Unternehmen WayRay wurde 2012 von Vitaly Ponomarev gegründet. In nur zwei Jahren hat sich das Unternehmen zu einem führenden Entwickler im Bereich Connected Cars entwickelt. WayRay hat seinen Hauptsitz in Lausanne und unterhält Niederlassungen in Moskau, San Francisco und China.

Orange Business Services, der Orange-Geschäftsbereich für B2B Services, hat eine ausgewiesene Expertise im Markt für Connected Cars und bietet führenden Automobilherstellern und -entwicklern wie Tesla Motors, Renault Group und PSA Peugeot Citroën mobile sowie Festnetz-Kommunikation an. (bsc/pd)

www.wayray.com
www.orange-business.com

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK