02. November 2015

Kumho investiert 420 Mio. US-Dollar in US-Werk

Kumho Tyre steht wie geplant kurz vor der Eröffnung seiner neuen Reifenproduktionsstätte in Macon im US-Bundesstaat Georgia. Mit dem Bau seines ersten Werks auf dem nordamerikanischen Kontinent unterstreicht Kumho Tyre seine Wachstumspläne in den nächsten Jahren.

Kumho investiert 420 Mio. US-Dollar in US-Werk
Kumho investiert 420 Mio. US-Dollar in US-Werk

Die neue Produktionsstätte soll dabei vor allem das Erstausrüstungsgeschäft Kumhos in der NAFTA-Region stärken und helfen, dort weitere Marktanteile zu gewinnen. Bei der Reifenproduktion konzentriert sich Kumho in seinem neuen Werk vor allem auf UHP-Produkte mit einer hohen Wertschöpfung und ist in Zukunft noch besser in der Lage, die Nachfrage von Autoherstellern stabil und just-in-time zu befriedigen.

 

Schon vor der Inbetriebnahme des neuen Werks in Macon konnten laut den Verantwortlichen bedeutende Erstausrüstungsverträge mit umliegenden Automobilherstellern aus dem Premiumsegment unterzeichnet werden. Für den Bau seiner ersten Reifenproduktionsstätte auf dem nordamerikanischen Kontinent hat das Unternehmen bereits über 420 Millionen US-Dollar investiert. Nach dem Erreichen der vollen Produktionskapazität sollen in Macon ab 2016 jährlich etwa vier Millionen Reifen produziert werden.

 

«Der Markt in der NAFTA-Region ist ein strategischer Markt, der schon heute mehr als 20 Prozent des Gesamtumsatzes von Kumho Tyre beisteuert. Der Bau der Produktionsstätte in Georgia wird den Marktstatus von Kumho in der NAFTA-Region künftig bedeutend stärken. So wie wir unsere Marktanteile in der NAFTA-Region in Richtung Ober- und Premiumklasse ausbauen, erwarten wir einen Anstieg unserer Profitabilität», sagt Cho Jung Seok, Geschäftsführer Strategische Planung von Kumho Tire U.S.A. Inc.

 

Die Bauarbeiten zur Errichtung der neuen Produktionshalle mit einer Fläche von 86'000 Quadratmetern sind nach Unternehmensangaben zu 90 Prozent abgeschlossen. Im nahen Umkreis befinden sich zahlreiche Fertigungsstätten namhafter Automobilhersteller. Für den Produktionsstart Anfang 2016 hat Kumho Tyre bereits 87 Fach- und Führungskräfte eingestellt. Ab November beginnt das Unternehmen mit der Besetzung weiterer 300 Stellen für die Produktion. Bis 2018 will das Unternehmen zahlreiche neue Produkte entwickeln und weltweit vermarkten.

 

Die IWAG AG in Kreuzlingen ist Schweizer Kumho-Importeur und verfügt über ein umfangreiches Sortiment der südkoreanische Reifen.

 

www.iwag.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK