30. September 2015

Beat Imwinkelried kauft Garage Foitek

Die renommierte Ferrari- und Maserati-Händlerin, die Garage Foitek AG, erhält einen neuen Eigentümer. Hanspeter Stutz, bisheriger Besitzer und Verwaltungsratspräsident verkauft die Firma an den Basler Unternehmer Beat Imwinkelried.

Beat Imwinkelried kauft Garage Foitek

Hanspeter Stutz (neu im VR), Beat Imwinkelried (Käufer und VR-Präsident) und Patrick Heintz (Geschäftsführer) (v.l.)

Beat Imwinkelried, der Besitzer der Grosspeter AG in Muttenz wird damit zum grössten Ferrari- und Maserati-Händler der Schweiz. Imwinkelried zeichnet zudem als neuerVerwaltungsratspräsident der Garage Foitek AG in Urdorf verantwortlich. Hanspeter Stutz sorgt als Verwaltungsrat weiterhin für Kontinuität.


Der Uitikoner Unternehmer Hanspeter Stutz hat die Garage Foitek AG, die 1962 von Karl Foitek gegründet wurde, 2004 übernommen. Während mehr als einer Dekade hat er ihre Geschicke mit Bedacht und Voraussicht geleitet. Über den erfolgversprechenden Stabwechsel zeigt sich Stutz erfreut: «Mit Beat Imwinkelried übernimmt nicht nur ein verdienter, sondern auch ein sehr verantwortungsvoller Unternehmer die Garage Foitek AG. Ich bin überzeugt, dass er die Firma mit Leidenschaft weiterentwickeln wird.»


Der neue Eigentümer, der 48-jährige Beat Imwinkelried, ist in zweiter Generation Eigentümer verschiedener Garagenbetriebe und Markenvertretungen, darunter auch Maserati, im Raum Basel. Darüber hinaus gehören ihm eine Finanzierungsgesellschaft sowie ein Mietwagenverleih. Die Gruppe erarbeitete 2014 einen Umsatz von rund CHF 400 Millionen.


Beat Imwinkelried übernimmt als neuer Eigentümer der Garage Foitek AG, Urdorf, auch das Präsidium des Verwaltungsrates: «Wir werden die Garage Foitek AG stetig weiterprofessionalisieren, wie dies auch schon in den letzten Jahren der Fall war. Für besten Kundenservice und die Kontinuität im Betrieb sorgt das bisherige Team unter der Leitung des Verwaltungsratsdelegierten und Geschäftsführers, Patrick Heintz. Darüber bin ich sehr froh.»

 

Seine Motivation zum Kauf beschreibt Beat Imwinkelried wie folgt: «Es ist die optimale Gelegenheit unsere Holding breiter aufzustellen und im High-End-Sportwagensegment Fuss zu fassen. Und ich will nicht verschweigen, dass ich bei Autos wie Ferrari und Maserati nicht nur Geschäftsmann bin, sondern auch ein Fan. Da beginnt mir das Herz zu klopfen...»


Die Garage Foitek AG
erzielte 2014 einen Umsatz von CHF 58,7 Millionen. Aufgrund der Übernahmedurch
Beat Imwinkelried avanciert das Unternehmen zum grössten Handelshaus für Maserati und Ferrari in der Schweiz. Für das Ferrari-Mutterhaus sind zwei Dinge für den weiteren Erfolg der Garage Foitek AG wesentlich: «Erstens: Die Leidenschaft, die es braucht, um Ferrari glaubwürdig vertreten zu können. Zweitens: Ein Umfeld, das zu Ferrari passt.».

 

Beides sei bei Foitek in Urdorf und dem neuen Eigentümer der Fall. «Beat Imwinkelried und sein Team sind mit beispielhafter Hingabe bei der Sache», heisst es aus Maranello weiter. Auch das Umfeld passe zu einer Marke wie Ferrari: Auf 1 500 Einwohner besitzt in Zürich eine Person einen Ferrari. Anders gesagt: Zürich gehört zu den Städten mit der weltweit höchsten Dichte an den faszinierenden roten Automobilen. (pd/ml)

 

www.foitek.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK