13. Oktober 2009

Opel-Vertrag soll am Donnerstag unterschrieben werden

Der Vertrag zur Übernahme von Opel durch den österreichisch-kanadischen Zulieferer Magna soll diesen Donnerstag unterschrieben werden.

Opel-Vertrag soll am Donnerstag unterschrieben werden

Kurz vor Abschluss? Der Vertrag zur Übernahme von Opel könnte übermorgen unterschrieben werden.

Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen meldet, soll der Vertrag zur Übernahme von Opel durch den österreichisch-kanadischen Zulieferer Magna an diesem Donnerstag unterschrieben werden. Der bisherige Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) will 55 Prozent der Anteile an Magna und die russische Sberbank verkaufen. 35 Prozent will GM behalten, die restlichen zehn Prozent sollen an die Opel-Mitarbeiter gehen.
GM und Magna wollen den Vertrag unter dem Vorbehalt abschliessen, dass die zugesagte Staatshilfe in voller Höhe bewilligt wird, hiess es in den Kreisen. Deutschland will, dass sich die anderen Opel-Länder in Europa an den Krediten und Bürgschaften über 4,5 Milliarden Euro beteiligen. Bisher gibt es aber noch keine Zusage. (pd)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK