18. Juni 2015

KW lädt zum «King of Touge»

Weltweit sind die KW-Gewindefahrwerke auch im nationalen und internationalen Drift-Sport gefragt. KW Schweiz lädt zum «King of Touge» dem ersten Drift-Bergrennen der Schweiz.

KW lädt zum «King of Touge»

Fans der Schweizer Bergmeisterschaft wissen es schon lange, ähnlich wie beim Rallyesport sind auch bei Bergrennen maximale Fahrzeugkontrolle und Performance gefragt. Das Drivingcenter Eventseelisberg macht es möglich! Auf Einladung des Teams um Hans Schori und Yves Meyer starten beim legendären Bergrennen Reitnau am Vorabend Samstag, 27. Juni 2015 um 18.30 Uhr erstmals die „verrückten Drifter".

 

Während in der Formel 1, dem Bergrennsport, der DTM oder beim 24h-Rennen in Le Mans immer die Ideallinie gefragt ist, zählt für die „Drifter" nur eins: der schnellste und steilste Drift-Winkel. Exklusiv in Reitnau können nun alle Motorsportfreunde die „King of Touge"-Drifter erleben, die genauso wie zahlreiche andere Motorsportler auf die KW Gewindefahrwerke aus dem KW Clubsport- und Rennsportprogramm setzen.


Seit fast einem Jahrzehnt ist der Fahrwerkhersteller KW in der amerikanischen Formula D, der japanischen D1 GP, der British Drift Championship und der europäischen King of Europe Meisterschaft, zu der auch die King of Asia sowie King of Touge zählt, als Fahrwerkausrüster sehr erfolgreich. Zahllose Drift-Rennen und renommierte Meisterschaften im Ausland wurden bereits von Drift-Teams mit KW Fahrwerktechnologie gewonnen. Vor allem in den USA ist das Driften ein Publikumsmagnet.


Zehntausende von Fans an den Strecken sowie über 630'000 Zuschauer im Livestream haben die 2003 gegründete Formula D zu einer der populärsten und renommiertesten Driftmeisterschaften wachsen lassen. Dementsprechend stark engagieren sich in Amerika Automobil- und Reifenhersteller, die US-Army und diverse Elektronikriesen in dieser Serie.

 

Während in den USA das Driften sehr populär ist und in Japan die Drift-Wurzeln bis in die frühen Sechziger-Jahre zurückreichen, ist es in Europa und vor allem im deutschsprachigen Raum nur einem kleinen Kreis von Motorsport-Freunden bekannt. Um dem Driftsport zu mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, unterstützt KW allein in Deutschland im ADAC Drift Cup und in der Gymkhana Drift Series. Schweizer Motorsportfreunde können nun erstmals ein „Drift-Bergrennen" erleben, was die Drifter bei der „King of Touge" vor eine neue Herausforderung stellt. Schließlich müssten die King of Touge „Berg Drifter" zig Höhenmeter überwinden und das am besten schnell und quer. (pd/ml)

 

www.kwautomotive.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK