30. April 2015

SAG vertreibt neu Apollo-Reifen

Die Swiss Automotive Group AG übernimmt ab dem 1. Mai den Schweizer Vertrieb für PW Reifen von Apollo. In Österreich wird die SAG-Tochter Derendinger Handels GmbH den Garagenkanal bedienen. Eine Win-win-Situation sowohl für Apollo Vredestein wie auch für die SAG, welche den Vertrieb zukünftig verantwortet.

SAG vertreibt neu Apollo-Reifen
SAG vertreibt neu Apollo-Reifen

Für den indischen Reifenhersteller Apollo ist die neue Zusammenarbeit mit der SAG ein wichtiger Schritt auf dem Weg, den Brand in der Schweiz und auf dem europäischen Markt weiter zu etablieren. «Wir sind stolz, dass wir diese Zusammenarbeit starten können», erklärt Markus Brunner, Country Manager bei Apollo Vredestein Schweiz. Auch Peter Huber, Leiter Entwicklung Reifen SAG, freut sich: «Mit Apollo haben wir Reifen im Angebot, die über eine hohe Qualität und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis verfügen.»

 

Ab dem 1. Mai übernimmt die SAG den Schweizer Vertrieb für PW-Reifen von Apollo. Die Vorteile der neuen Zusammenarbeit erklärt Brunner gleich selbst: «Die SAG ist ein starker, internationaler Partner, der mit seinen beiden Tochtergesellschaften Derendinger und Technomag gleich zwei Betriebe hat, die in der Schweiz stark verankert sind und über eine gute und starke Logistik verfügen.» Apollo will in den nächsten Jahren dank der Zusammenarbeit mit der SAG sowohl im Garagenkanal als auch im Pneuhauskanal weiterhin wachsen.

 

Apollo-Reifen sind ab sofort in den Lagern der SAG verfügbar und können von den Kunden bestellt werden. Somit profitieren die Kunden bei der Belieferung von den täglichen Touren. Auch die Grosshandelspartner von Wälchli + Bollier und IHLE-Kunden werden mit Apollo-Reifen beliefert. Die SAG übernimmt aber nicht nur den Exklusivvertrieb für PW-Reifen von Apollo, sondern auch das Lager und die Logistik.

 

In Österreich bedient die SAG-Tochter Derendinger Handels GmbH den Garagenkanal mit den Reifen von Apollo. Auch die Stärken der Derendinger Handels GmbH in Österreich mit 28 Filialen sind in der engen Kundenbindung und starken Logistik zu finden.

 

Vor wenigen Wochen erfolgte der Spatenstich zum Bau des neuen Greenfield-Werks von Apollo Tyres Europe in Ungarn - ebenfalls ein Schritt, um das Wachstum der indischen Marke in Europa voranzutreiben. Der Produktionsstart im Werk des internationalen Reifenherstellers ist für Anfang 2017 geplant. Die Produktionsstätte wird das bestehende Apollo-Tyres-Werk in den Niederlanden ergänzen, hier wird die Produktion sowohl von Reifen der Marke Apollo als auch Reifen von Vredestein für den gesamten europäischen Markt erfolgen. Ebenfalls in den Niederlanden befinden sich die Zentren für Forschung und Entwicklung von Apollo, wo an innovativen und neuen Profilen gearbeitet wird. Dies zahlt sich aus: Apollo ist dank der hohen Qualität bereits in der Erstausrüstung aktiv und beliefert verschiedene Modelle der Volkswagen-Marken, von Ford und Daimler mit ihren Reifen, wie Vizevorsitzender und Geschäftsführer von Apollo Tyres Neeraj Kanwar im Interview mit AUTO&Wirtschaft gesagt hat. (ir)

 

www.sag-ag.ch

 

www.apollovredestein.ch

 

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK