06. Oktober 2009

Gegenwind für Marchionne - Top-Manager verlassen Chrysler

Die Neuausrichtung des US-Herstellers Chrysler unter der Führung von Fiat-Chef Sergio Marchionne wird durch den Abgang wichtiger Manager gebremst.

Gegenwind für Marchionne - Top-Manager verlassen Chrysler

Seine Neuausrichtung von Chrisler stösst nicht bei allen Managern auf Gegenliebe: Sergio Marchionne.

Mit Michael Accavitti und Peter Fong verlassen die Verantwortlichen der Marken Dodge und Chrysler das Unternehmen. Sie waren erst vor wenigen Wochen ernannt worden. Nun soll Olivier Francois, der heute schon für Lancia verantwortlich ist, zusätzlich Chrysler leiten. An die Spitze von Dodge Cars rückt Designchef Ralph Gilles. Außerdem schafft Marchionne mit Dodge Ram eine neue Nutzfahrzeugsparte im Konzern.

(Quelle: Automobilwoche)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK