16. Dezember 2014

Spies Hecker-Kalender mit zwölf Auto-Raritäten

Einmal quer durch Europa reiste das Team von Spies Hecker, um zwölf automobilen Raritäten für ihren Kalender 2015 abzulichten. Auch zwei Schweizer Schmuckstücke wurden in Szene gesetzt.

Spies Hecker-Kalender mit zwölf Auto-Raritäten

Das August-Blatt des Spies Hecker-Kalenders 2015 mit dem MG A 1600, MK II, Jahrgang 1962.

Spies Hecker-Kalender mit zwölf Auto-Raritäten

Ob in Deutschland, in Finnland, in Grossbritannien oder der Schweiz - in ganz Europa war das Team des Reparaturlack-Unternehmens Spies Hecker damit beschäftigt seltene Autos effektvoll ins rechte Licht zu rücken. Entstanden ist der Kalender «Leidenschaften 2015».

 

Unter den zwölf automobilen Raritäten befinden sich auch zwei Schätze aus Schweizer Werkstattbetrieben von Spies Hecker, wie zum Beispiel das Juni-Auto. Ein NSU TT 1200 Kohlmus Scirocco, Jahrgang 1969. Gerade mal eine Handvoll Exemplare gibt es von dem guten Stück noch. Auch das Kalenderblatt des Augusts ziert ein Auto aus einer Schweizer Werkstatt.

 

Weitere Highlights sind ein BMW 328 aus dem Jahr 1939 oder der vorbildlich restaurierte 1962er Morris Minor aus dem tschechischen Varnsdorf. «Die Motive zeigen eindrucksvoll, wie leidenschaftlich Lackierer auf der ganzen Welt mit Spies Hecker Produkten arbeiten», betont Joachim Hinz, Brand Manager für Europa, den Nahen Osten und Afrika bei Spies Hecker.

 

Der Spies Hecker Kalender «Leidenschaften 2015» kann unter www.ch-coatings.ag/news/aktuelles gesichtet werden. (pd)

 

www.spies-hecker.com

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK