21. September 2009

Zwischenbilanz: IAA lockt weniger Besucher an

Zur diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt kommen deutlich weniger Besucher. Nach Angaben des Veranstalters, des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), kamen bis zum Sonntag 324.300 Gäste auf das Frankfurter Messegelände. Das seien 16 Prozent weniger als bei der Vorgängermesse im Rekordjahr 2007.

Zwischenbilanz: IAA lockt weniger Besucher an

Weniger Besucher als auch schon: die IAA in Frankfurt.

Angesichts des schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeldes sei dies ein erfreuliches Ergebnis, erklärte der Verband. Man habe einen deutlicheren Rückgang erwartet. Vor allem Journalisten und Fachbesucher machten sich im Krisenjahr auf der IAA rarer als 2007. An den ersten beiden Publikumstagen am Samstag und Sonntag betrug die Differenz gegenüber den Vergleichszahlen der vergangenen IAA dagegen 13 Prozent.

Bis zum 27. September können sich Besucher über Neuheiten in der Autobranche informieren. Im Mittelpunkt der 63. IAA unter dem Motto "Erleben, was bewegt" stehen Elektroautos und umweltfreundliche Antriebe. 781 Aussteller sind dabei, das sind fast 30 Prozent weniger als bei der letzten Schau vor zwei Jahren.

(Quelle: Autohaus)

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK