23. September 2014

Schweizer Meister der Automobil-Mechatroniker

Jean Trotti hat an den SwissSkills, den ersten Schweizer Berufsmeisterschaften, 29 Berufskollegen und Automobil-Mechatroniker hinter sich gelassen. Den zweiten Platz konnte sich Janik Leuenberger erobern, auf Platz drei landete Michael Ulrich.

Schweizer Meister der Automobil-Mechatroniker

Janik Leuenberger, Jean Trotti, Michael Ulrich (v.l.)

Vom 18. bis 21. September dauerten die Berufswettbewerbe an den SwissSkills auf dem BERNEXPO-Gelände. Es war der erste Anlass dieser Art in der Schweiz. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen auch bei den Autoberufen. 30 Automobil-Mechatroniker fanden sich in Bern für den Kampf um den Titel zusammen.


18 Expertinnen und Experten sowie Funktionäre des Autogewerbes betreuten vom Donnerstag bis Sonntag die Meisterschaften der Automobilmechatroniker. In der Vorausscheidung vom Donnerstag wurden die 12 Teilnehmenden für die Schweizermeisterschaften erkoren. Diese mussten von Freitag bis Sonntag an sechs Posten ihr Können unter Beweis stellen.


Sonntag, 19 Uhr stand der Sieger
nach drei Tagen schweisstreibenden Arbeiten fest: Er heisst Jean Trotti, und kommt aus Noréaz im Kanton Freiburg. Bereits in der Vorausscheidung hatte er den zweiten Platz belegt. Für die Zukunft plant Trotti eine Ausbildung zum Automobil-Diagnostiker zu absolvieren.

 

Auf dem Podest standen auch Janik Leuenberger aus Madiswil mit der Silber- und Michael Ulrich aus Muotatal mit der Bronzemedaille. Für die sympathischen Gewinner der ersten beiden Plätze geht es nun an den 5-Länder-Wettkampf, der voraussichtlich im Januar im Südtirol stattfinden wird. Dabei wird unter den beiden auch der Schweizer Teilnehmer für die WorldSkills Competition (Berufsweltmeisterschaft) im August 2015 in Sâo Paolo erkoren. (pd/ml)

 

www.agvs.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK