19. September 2014

Blick fürs Detail auf dem Autosalon-Plakat 2015

Das Plakat des 85. Internationalen Automobil-Salons vom 5. bis 15. März wurde von Studierenden der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK im Rahmen eines Wettbewerbes entworfen.

Blick fürs Detail auf dem Autosalon-Plakat 2015

Monika Regina Nef und Nico Bucci haben als Studierende der Visuellen Kommunikation an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK den Wettbewerb unter der leitung von Jonas Voegeli gewonnen. Sie haben sich mit den verschiedenen Details des Automobils auseinandergesetzt und visualisieren mit ihrer Illustration eines Scheinwerfers Dynamik und die Bedeutung von Details beim Automobil.

 

Nef und Bucci erklären ihr Sujet folgendermassen: «Wir haben uns mit den einzelnen Elementen eines Autos auseinandergesetzt, weil es oft die Details sind, welche die Einzigartigkeit und Eleganz eines Fahrzeuges ausmachen. Die Farbdynamik der Illustration kann unterschiedlich interpretiert werden; die visuelle Referenz an eine Wärmebildkamera soll unter anderem die Aerodynamik und die Leistungsfähigkeit solcher Details hervorheben.»

 

Rund zwanzig Studenten haben individuell und im Team am Wettbewerb teilgenommen. Die Direktion des Automobil-Salons hat damit bereits im zweiten Jahr eine Schweizer Kunstschule beauftragt. Das Plakat 2014 entstand an der Hochschule für Kunst und Design Genf (HEAD). (pd/md)

 

www.salon-auto.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK