28. August 2014

113 Lehrlinge starten bei der AMAG ins Berufsleben

Diese Woche fand der erste Welcome Day für alle neuen Lernenden der AMAG aus der Deutschschweiz statt. Im Trafo in Baden fanden sich 113 Lernende aus allen Bereichen ein, um für ihren täglichen AMAG-Alltag gewappnet zu werden.

113 Lehrlinge starten bei der AMAG ins Berufsleben

113 Lehrlinge arbeiten neu bei der AMAG.

Der gestrige Tag stand ganz im Zeichen der Lernenden. Die AMAG hat für alle neuen Lernenden der Deutschschweiz einen Willkommenstag organisiert. 113 Lernende aller bei der AMAG möglichen Berufsausbildungen fanden sich im Trafo in Baden ein: Kauffrau/Kaufmann, Detailhandelsfachfrau/-mann, Logistiker/in, Mediamatiker/in, Automobilassistent/in, Automobil-Fachfrau/-mann, Automobil-Mechatroniker/-in, Lernende/-r, Carrossier/in Lackiererei, Carrossier/in Spenglerei.


Die neuen Lernenden wurden durch Morten Hannesbo, CEO, Jost Eggenberger, Managing Director AMAG Retail, Beat Jaeggi, Leiter Group Aftersales AMAG Import, Beatrice Angst, Leiterin HR Region Retail Zentralschweiz, Mittelland, Bern, und Gerald Ziegler, Leiter AMAG Academy, herzlich in der AMAG Familie willkommen geheissen.

 

Für ihren beruflichen Weg und den neuen Lebensabschnitt wurde sie mit den besten Wünschen und Tipps für das Berufsleben und für Karrieremöglichkeiten in der Gruppe versehen. «Es freut mich sehr, dass Sie sich für eine Berufslehre entschieden und für Ihren Einstieg ins Berufsleben die AMAG gewählt haben», meinte Morten Hannesbo zur neuen AMAG Generation. „Dies ist ein erster Schritt mit vielen verschiedenen Möglichkeiten und Chancen für Ihre berufliche Zukunft bei uns."


Nach der Begrüssung konnten sich die Lernenden in Gruppen in der AMAG Welt umsehen: in einem Parcours aus verschiedenen „Messeständen" mit den Themen Human Resources, Ausbildungscenter, AMAG allgemein, in einer Kreativ-Ecke und Kennenlern-Ecke sowie mit Besichtigungstouren im Teilelogistik Zentrum in Buchs ZH und Fahrzeuglogistik Zentrum Birrfeld in Lupfig AG. Abgerundet wurde der Anlass mit der gemeinsamen Fertigung einer Collage.


In der AMAG geniessen
die Lernenden einen hohen Stellenwert. Die Anzahl der Lehrlinge beträgt mit knapp 700 rund 13% aller Mitarbeitenden; somit ist die AMAG eine der grössten Ausbildungsstätten in der Schweiz. Das breite Lehrstellenangebot liegt sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich über den Landesdurchschnitt.


Ein Grossteil der Lehrabgänger arbeitet nach Abschluss der Ausbildung weiter bei der AMAG. Seit diesem Jahr gibt es zudem einen «Lehrabgängerpool», um Lehrabgänger intern in der ganzen Schweiz an offene Stellen zu vermitteln. In enger Zusammenarbeit mit den einzelnen Betrieben soll so möglichst allen Lehrabgängern eine Stelle und somit der Einstieg ins Berufsleben innerhalb der AMAG angeboten werden können. (pd/ml)

 

www.amag.ch 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK