14. August 2014

Der Juli war für Jeep der beste Monat seit 15 Jahren

Mit 299 Neuzulassungen allein im Juli 2014 setzte Jeep sein starkes Wachstum seit 2010 fort und erzielt das beste Monatsergebnis seit 15 Jahren. Der Zuwachs im vergangenen Monat betrug 25 Prozent im Vergleich zum Vormonat und 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Marktanteil von Jeep im Geländewagen-Segment liegt mit 16 Prozent deutlich höher als in den Vorjahren.

Der Juli war für Jeep der beste Monat seit 15 Jahren

Jeep Grand Cherokee

Insgesamt verkaufte Jeep in den Monaten Januar bis Juli 1597 Neuwagen. Mit einem kräftigen Zuwachs registrierter Neuzulassungen von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr etabliert sich Jeep weiterhin als Top-Performer in der Schweiz. Die zur Fiat Gruppe gehörende US-Traditionsmarke weist damit das mit Abstand stärkste Wachstum aller angebotenen Automarken mit einem Marktanteil von über 0,5 Prozent auf.

Den wesentlichen Anteil trug mit 943 Einheiten und einem Plus von 51 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erneut das luxuriöse Markenflaggschiff Jeep Grand Cherokee. Zum Erfolg trägt natürlich auch bei, dass Jeep seine Modellpalette fast komplett erneuert hat, zum Beispiel mit der
Einführung des überarbeiteten Mittelklasse-SUV Cherokee im April. Davon wurden
264 Fahrzeuge verkauft.

Die Marke will ihren Erfolgskurs weiterführen, zumal Ende Oktober mit dem neuen Jeep Renegade das Modellangebot der Marke erweitert und erstmals ein Fahrzeug im ständig wachsenden Segment der kompakten Sports Utility Vehicles (SUV) lanciert wird. (pd/bsc)

www.jeep.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK