19. Juni 2014

Mit dem «Juice Booster» Elektroautos überall laden

Fahrer von Elektro-Autos kennen es: Eine Ladestation in der Nähe zu finden, kann schwierig sein, denn das Angebot ist noch ziemlich dünn gesät. Der Juice Booster verschafft Abhilfe. Mit der mobilen Ladebox lädt man sein Auto immer und überall auf – und das erst noch doppelt so schnell als mit herkömmlichem Zubehör.

Mit dem «Juice Booster» Elektroautos überall laden

In der Schweiz gibt es rund 3500 Benzin-Tankstellen. Elektro-Stationen hingegen sind viel seltener anzutreffen: Es gibt nur rund 330. Auch in Deutschland und Österreich existieren rund zehn Mal weniger E-Tankstellen als solche mit fossilen Brennstoffen. Wenn der Fahrer ausserhalb der erschlossenen Strecken fährt, ist er auf eine mobile Lösung angewiesen. Schliesslich bleibt niemand gerne stehen.


Viele Ladestationen sind aber wahre Ungetüme, die einerseits unpraktisch, gross und schwer sind und andererseits unästhetisch aussehen. Nicht so der neue Juice Booster: «Er verfügt nebst technischen Finessen auch noch über den richtigen Look. Wir haben uns bei der Kreation vom Bauhaus-Stil inspirieren lassen: klassisch, modern und minimalistisch», sagt Christoph Erni, Erfinder des Juice Boosters und Gründer von e-driver.net. Er ist ausserdem so flach, dass er unter jedes Auto passt. Dadurch ist ein diskretes Aufladen möglich. (pd/ml)


Masse: 8,5 cm hoch, 12,5 cm breit, 26,5 cm lang
Gewicht: 2,4 kg
Preis: Euro 765.- (zuzüglich MWSt)


www.e-driver.net

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK