05. Juni 2014

Rückgang bei Neuwagen-Verkäufen

Die Zahl der Verkäufe von Neuwagen ist im Mai im Vergleich zum Vorjahr zwar etwas zurückgegangen, aber Auto-Schweiz bewertet das Ergebnis trotzdem als zufriedenstellend. Insgesamt wurden im Mai 25'787 Fahrzeuge veräussert, was ein Minus von 1465 Einheiten bedeutet (2013: 27'252). Kumuliert per Ende Mai bewegt sich der Rückgang bei 4,5 Prozent respektive 5414 Neufahrzeugen.

Rückgang bei Neuwagen-Verkäufen

Skoda ist im Massenmarkt der Gewinner mit einem Plus von 38.3 % (1660 verkaufte Fahrzeuge).

Auto-Schweiz Direktor Andreas Burgener: «Es ist genau das eingetreten, was wir erwartet und Ende letzten Jahres auch vorausgesagt haben. Unsere Prognose scheint sich also zu bestätigen. Solche Schwankungen sind normal. Im Grossen und Ganzen können wir mit der Verkaufsentwicklung durchaus zufrieden sein.»

Auch bei den Allrad- und Dieselfahrzeugen bestätigt sich der bisherige Trend: Die allradgetriebenen Fahrzeuge legen weiterhin zu, derweil die Dieselfahrzeuge leichte Einbussen hinnehmen müssen.

Im Vergleich mit dem Vorjahr sind prozentual gesehen die absoluten Gewinner im Luxus-Segment: Maserati legte um 430.8 % zu und verkaufte 69 statt 13 Fahrzeuge, BMW Alpina wuchs um 400 % (5 statt 1), Porsche um 50.7 % (318 statt 211).

Bei den Marken mit Marktanteilen ab 3 % ist die Entwicklung unterschiedlich. Es gibt vier Gewinner: Skoda mit 1660 verkauften Fahrzeugen (+38.3 %), Mercedes (1669, +18.1 %), Toyota (1204, +3.9 %) und Peugeot (1009, +0.7 %).

Verlierer sind Ford (1021, -28 %), Seat (776, -14.7 %), Opel (1094, -14.4 %), Volkswagen (3345, -11.9 %), Hyundai (922, -9,6 %), Renault (867, -8.6 %), BMW (1771, -5,6 %), Citroën (961, -3.9 %) und Audi (1800 Verkäufe, -0,3 %). (pd/bsc)

www.auto-schweiz.ch

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK