28. Mai 2014

Gegen 1000 Teilnehmer an der 83. ESA-GV

Die ESA hielt in Interlaken traditionell ihre 83. Generalversammlung ab. Es kamen wiederum gegen 1000 Mitinhaber und Gäste, um das Jahr 2013 Revue passieren zu lassen.

Gegen 1000 Teilnehmer an der 83. ESA-GV

Die ESA konnte 2013 ihren Umsatz wiederum um 1,3 Prozent auf 331,4 Millionen Franken steigern. Der Gewinn lag dabei um 1,2 Millionen Franken und die Abschreibungen um 1,3 Millionen über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre. In seinen Ausführungen ging ESA-Präsident Dr. Martin Plüss auf die aktuelle Lage der Autobranche ein.

 

Im Anschluss ging Charles Blättler, Vorsitzender der ESA-Geschäftsleitung, auf das Berichtsjahr 2013 und die einzelnen Geschäftsbereiche ein. So hatte es die ESA wie die gesamte Reifenbranche in ihrem Kerngeschäft im 2013 nicht einfach, konnte aber besser als der Gesamtmarkt abschliessen.

 

Im Bereich Service- und Verschleissteile ist die ESA, sechs Jahre nach dem erfolgreichen Einstieg in dieses Geschäft, auch 2013 stetig gewachsen und konnte gute Marktanteile realisieren. Im Rahmen der statutarischen Geschäfte standen die Gesamtwahlen für die Jahre 2014-2017 an.

 

Mit Applaus wurde der ESA-Präsident Dr. Martin Plüss für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Per Ende 2013 beschäftigte die ESA schweizweit über 500 Personen, davon rund 65 Lernende in vier verschiedenen Lernberufen. Per 1. Januar wurde zudem Reto Röthlisberger, bisher Bereichsleiter Logistik, in die Geschäftsleitung berufen. (pd/hbg)

 

www.esa.ch

 

In unserer Fotogalerie finden Sie Bilder der 83. ESA-GV in Interlaken.

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK