28. Mai 2014

Die Schweiz fährt oben ohne

Der Cabrio-Sommer hat begonnen: Doch nicht überall in der Schweiz sind Autos mit offenem Verdeck gleich beliebt. Die kantonalen Unterschiede sind gross, wie der aktuelle Cabrio-Atlas von comparis.ch zeigt.

Die Schweiz fährt oben ohne

Etwa jedes zwanzigste Auto in der Schweiz ist ein Cabrio. Dies ergab eine Untersuchung von comparis.ch. Die meisten Sommerflitzer finden sich im Kanton Schwyz. Am wenigsten Frischluftvergnügen gönnen sich die Bündner. 7,1 Prozent der Schwyzer fahren ein offenes Auto. Bei den Bündnern können nur 3,3 Prozent «Open Air» fahren.


In der Westschweiz ist die Cabrio-Dichte mit 4,6 Prozent deutlich geringer als in der Deutschschweiz mit im Schnitt 5,4 Prozent. Das Tessin liegt mit 5,6 Prozent auf gleichem Niveau liegt wie die Deutschschweiz. Der grossen Unterschiede beim Cabrio-Anteil zwischen den Kantonen und Regionen dürften aber weniger mit dem Wetter oder der Höhenlage zu erklären sein. Die stärkere Verbreitung von Cabrios in finanzstarken Kantonen erklärt sich wohl daher, dass dort besser situierte Autobesitzer wohnen, die sich eher ein flottes Cabrio leisten können. (pd/ml)

 

www.comparis.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK