02. Februar 2014

Rückläufiger Reifenabsatz in der Schweiz

Gemäss den Zahlen der European Rubber Manufacturers Conference (ERMC) lag der Reifenabsatz (Sell in) in der Schweiz bei minus 9,6 Prozent im Sommer und minus 2,6 Prozent im Winter gegenüber 2012.

Rückläufiger Reifenabsatz in der Schweiz
Rückläufiger Reifenabsatz in der Schweiz

In der DACH-Region war der Reifenabsatz im 2013 generell rückläufig, schreibt die «Neue Reifenzeitung» mit Verweis auf die Zahlen der ERMC. So wurden beim Sell in -19,2 Prozent bei den LKW-Reifen, -2,6 Prozent bei den Winterreifen und -9,6 Prozent bei den Sommerreifen registriert. «Allein an 4×4-/Offroadreifen konnten die Reifenhersteller im vergangenen Jahr höhere Stückzahlen an ihre Schweizer Handelspartner liefern als 2012, wobei das diesbezügliche Plus von einer gut sieben Prozent höheren Nachfrage nach solchen Modellen für den Wintereinsatz herrührt. Dafür wurden seitens der Industrie 2013 aber rund fünf Prozent weniger 4×4-Sommerreifen an Schweizer Händler geliefert als noch ein Jahr zuvor», schreibt die Fachzeitschrift.

 

Noch schlechter als in der Schweiz ist die Situation in Österreich. Dort wurden 12,5 Prozent weniger Sommerreifen abgesetzt, 7,3 Prozent weniger Wintterreifen, 1,2 Prozent weniger Offroadreifen und ganze 24,1 Prozent weniger LKW-Pneus. (hbg)

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK