07. November 2013

EurotaxGlass's International AG: Outsourcing ins Ausland und Entlassungen

Eurotax-Glass’s International AG wird einem Bericht des Hoefner Volksblattes zufolge in den kommenden Monaten bis zu 30 Mitarbeiter entlassen und seine zentralen Dienste für die internationalen Niederlassungen auslagern. Der Standort Freienbach soll aber weiterbestehen. Nicht betroffen von den Umstrukturierungen ist Eurotax Schweiz.

EurotaxGlass's International AG: Outsourcing ins Ausland und Entlassungen

Aktuell arbeiten in Freienbach 80 Mitarbeiter für EurotaxGlass's International AG. In den kommenden Monaten sollen einem Bericht des Hoefner Volksblatt zufolge davon bis zu 30 entlassen werden. Die Bereiche Finanzen, Datenverarbeitung, Projektabwicklung und Konzerneinkauf sollen nach Madrid, Bratislava und Weybridge outgesourct werden.

 

Der Schweizer Standort soll gemäss Eurotax-CEO Martin Stewart aber weiterbestehen: «Die Schweizer Business Unit, welche unter der Marke Eurotax auftritt, ist von diesen geplanten Veränderungen nicht betroffen. Weder der Sitz von EurotaxGlass's International AG in Freienbach noch der von Eurotax Schweiz am gleichen Standort stehen zur Disposition.» (pd/ml)

 

www.eurotaxglass.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK