27. September 2013

Weltweit erstes Carbon-Rad mit Schweizer Beteiligung

Die Schweizer Ronal Group lanciert gemeinsam mit einem australischen Unternehmen eine Weltneuheit in Europa: Ein einteiliges Rad aus Carbon für den europäischen Zubehörmarkt, das neue Massstäbe bezüglich Gewicht, Performance und Komfort setzt.

Weltweit erstes Carbon-Rad mit Schweizer Beteiligung

Ein Satz «Carbon Revolution CR-9»-Räder wird voraussichtlich 15'000 Euro kosten.

Weltweit erstes Carbon-Rad mit Schweizer Beteiligung

Aus der Luftfahrtindustrie, dem Maschinenbau und der Formel 1 ist Carbon nicht mehr wegzudenken. Der innovative Werkstoff hat auch die Automobilhersteller und -zulieferer erreicht. Carbon Revolution mit Sitz in Melbourne, Australien, hat nun das weltweit erste Carbonrad entwickelt. Die Ronal Group, eine der bedeutendsten Hersteller von Leichtmetallrädern für Automobile und Nutzfahrzeuge, hat sich an dem australischen Unternehmen beteiligt, um mit diesem Schritt am Zukunftsmarkt der Carbonfaser zu partizipieren und einen Beitrag an der Weiterentwicklung und Automatisierung der neuen Rädertechnologie zu leisten.

 

Yvo Schnarrenberger, CEO Ronal Group: «Wir sind absolut überzeugt, dass Carbonräder in der Zukunft einen wichtigen Stellenwert einnehmen werden. Deshalb sind wir stolz, diese Weltneuheit zusammen mit Carbon Revolution nach Europa zu bringen. Neben der Schweiz und Grossbritannien werden die Carbonräder in Zukunft auch auf unserem wichtigsten Markt, Deutschland, erhältlich sein.»

 

Die «Carbon Revolution CR-9»-Räder wiegen nur 6,9 (Vorderrad) resp. 8.1 Kilogramm (Hinterrad) - dadurch ergibt sich insgesamt eine Gewichtseinsparung für einen kompletten Radsatz von 19,4 Kilogramm oder über 40 Prozent gegenüber vergleichbaren Aluminium-Leichtbaurädern. Durch das signifikant reduzierte Gewicht und die tiefere Trägheitsmasse sowie seine sehr hohe Festigkeit verbessert das CR-9 alle Aspekte der Fahrdynamik.

 

Brett Gass, Engineering Director Carbon Revolution: «Mit seiner einzigartigen Kombination aus Leichtigkeit und Festigkeit stellt das CR-9 einen die Autoradtechnologie verändernden Fortschritt dar: verbesserte Performance, Effizienz und Fahrqualität ohne Kompromisse. Als einziger Designer und Hersteller des CR-9 - Höhepunkt nach einer Dekade intensiver Forschung und Entwicklung - ist Carbon Revolution bestrebt, die weltweit erstklassigsten Autoräder für die anspruchsvollsten Automobil-Enthusiasten anzubieten.»

 

In einer ersten Phase wird Anfang Dezember 2013 das weltweit erste Carbonrad «Carbon Revolution CR-9» in der Schweiz und Grossbritannien eingeführt. Das Rad ist momentan in den Grössen 19x8.5 und 19x12 Zoll verfügbar und passt auf Audi R8, Lamborghini Gallardo, McLaren MP4-12C, Corvette Z06, Porsche 911, Porsche Cayman 981 und 987, BMW 135M, BMW M3. Die weiteren Länder, zusätzliche Grössen und Anwendungen werden schrittweise folgen.

 

Der Verkaufspreis für einen Satz Räder dürfte voraussichtlich bei 15'000 Euro liegen, wie das Unternehmen mitteilt. (pd/md)

 

www.ronalgroup.com

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK