24. September 2013

Marco Parroni verlässt Ferrari

Per Ende September gibt Marco Parroni seine Tätigkeit als Regional Manager für die Schweiz und Österreich bei Ferrari auf und tritt eine neue Herausforderung bei der Bank Julius Bär an.

Marco Parroni verlässt Ferrari

Marco Parroni

Marco Parroni (42) hat am 23. September Ferrari verlassen. Er war während zweieinhalb Jahren für die Länder Schweiz und Österreich als Regional Manager zuständig. Vor der Zeit bei Ferrari war Parroni als Sales Director bei der Fiat Group Automobiles Switzerland SA für alle Marken tätig.

 

Am 1. Oktober nimmt Marco Parroni seine neue Tätigkeit bei der Bank Julius Bär auf. Er wird dann als Head Front Marketing / Managing Director SA für die Bank tätig sein. Seine Nachfolge bei Ferrari ist noch nicht geregelt. (md)

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK