14. Juni 2013

Apollo Tyres fusioniert mit Cooper Tires

Seit Monaten gab es immer wieder Gerüchte, nun wird es offiziell: Der indische Reifenhersteller Apollo Tyres übernimmt den US-Mitbewerber Cooper Tires.

Apollo Tyres fusioniert mit Cooper Tires

Durch die Fusion der beiden Reifenhersteller entsteht der siebtgrösste Reifenkonzern weltweit. Für die deutliche Wachstumsstrategie investiert Apollo rund 2,5 Milliarden Dollar und bietet den Cooper-Aktionären 35 US-Dollar pro Aktie.

 

Der indische Reifenkonzern, der sich mit der Übernahme von Vredestein bereits den erfolgreichen Markteintritt in Europa ermöglicht hat, ist nun mit einem Schlag auch in Nordamerika präsent. Auch der chinesische Markt ist leichter zugänglich, denn auch hier ist Cooper Tires stärker als Apollo.

 

Ob und welche Konsequenzen die Fusion für die Länderorganisationen insbesondere in der Schweiz haben, konnten die beiden Verantwortlichen Markus Brunner (Apollo Vredestein) und Cetin Demirciler (Cooper) noch nicht sagen. Beide begrüssen die Fusion und bewerten neben der Ergänzung auf dem Weltmarkt auch die Ergänzung produktseitig als durchaus positiv. (hbg)

 

www.apollovredestein.ch

 

www.coopertires.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK