30. Mai 2013

Das Autogewerbe stärkt seine Führungskräfte

Die Schweizer Garagisten halten mit den rasanten Veränderungen in der Autobranche Schritt: Ab August 2013 bietet der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) die neue Ausbildung Automobil-Werkstattkoordinator/-in während eines Pilotlehrgangs an. Nach Abschluss des zwei Semester dauernden Lehrgangs erhalten die Absolventinnen und Absolventen einen eidgenössischen Fachausweis.

Das Autogewerbe stärkt seine Führungskräfte

Die Führung einer Garagen- oder Carrosserie-Werkstatt erfordert heute noch mehr als technische Fähigkeiten. Sehr wichtig ist Wissen in den Bereichen Werkstattprozesse, Personalmanagement, Recht, Verkauf/Kundenkontakt und Administration. Damit können sich Führungspersonen im Autogewerbe erfolgreich den Anforderungen stellen, welche die moderne Mobilität und Arbeitswelt sowie die steigenden Kundenbedürfnisse mit sich bringen.

 

Die Berufsbildungs- und die Qualitätssicherungs-Kommission des Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) haben deshalb die neue Weiterbildung Automobil-Werkstattkoordinator/-in lanciert, die dieses Jahr mit einem Pilotprojekt startet. Nach Abschluss des Lehrgangs und dem Bestehen der Prüfung erwerben die Berufsleute einen eidgenössischen Fachausweis. Im Pilotprojekt 2013 richtet sich diese Weiterbildung an Automobildiagnostiker/-innen. Der Lehrgang wird vorerst in Winterthur, Lenzburg und Zürich angeboten.


Mit dieser Ergänzung zu den bereits bestehenden Berufsprüfungen bietet der AGVS Interessierten die Möglichkeit, sich Wissen für die erfolgreiche Leitung einer Werkstatt anzueignen. Olivier Maeder, Bereichsleiter Aus- und Weiterbildung beim AGVS, erklärt: «Nebst solidem technischem Fachwissen sind hohe Sozialkompetenz und Allgemeinbildung auch im Bereich Management die Basis einer soliden Ausbildung für Führungspersonen.»


Mit der neuen Berufsprüfung erlangten die künftigen Automobil-Werkstattleiter/-innen die nötigen Kompetenzen, um die Effizienz zu steigern und somit die Werkstatt wirtschaftlich erfolgreich zu führen. «Dazu gehört auch eine den Bedürfnissen der Kundschaft entsprechende Beratung», sagt Maeder.

 

Der AGVS setzt sich fortlaufend für eine sich stetig verbessernde und den modernen Anforderungen entsprechende Aus- und Weiterbildung im Autogewerbe ein. 2012/13 bündelt er seine Aktivitäten im Rahmen des Schwerpunktthemas «Beruf und Karriere». (pd/ml)

 

www.agvs.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK