04. September 2009

Zwei Produktelinien für Profis

Die ESA, auch im Carrosseriebereich ein Vollsortimentanbieter, führt eine grosse Palette von Produkten für den Feinschliff bis zum Hochglanz.

Zwei Produktelinien für Profis

Für den profi: der bekannte pflegemittelanbieter Sonax hat für jedes problem das richtige Mittel. die profi-Linie hat den Finish im Griff.

Gerade beim Prozess des Finish ist eine genaue Anleitung respektive eine geplante Abfolge der eingesetzten Produkte wichtig. Es nützt nichts, wenn eine optimale Politur mit dem falschen Pad eingesetzt wird oder das Fahrzeug nach dem Finish in der Sonne Hologramme aufweist, weil falsch poliert wurde. Der Frust für den Anwender ist danach sehr gross und oft wird dem Werkzeug oder der Politur die Schuld gegeben. Jedes Schleifmittel und jede Politur sind mit bestimmten Verarbeitungswerkzeugen getestet und auf den Markt gebracht worden. Auf diesen Tests beruhen auch die Prozessabläufe und Empfehlungen. «Die ESA bietet hier dem Kunden Dienstleistung in Form von so genannten Prozessabläufen mit den dazugehörigen Produkten an. In diesen Abläufen wird jeder Arbeitsschritt unter der Berücksichtigung des Lackzustandes textlich und bildlich erklärt. Der Anwender kann damit wesentlich bessere Ergebnisse erzielen und ist somit auch zufrieden mit den Produkten », erklärt uns Simon Willen, Produkt Manager für Carrosserieprodukte, der ESA. Die beiden Hauptsortimente für den Finish bei ESA kommen aus dem Hause 3M und Sonax. Für beide Linien im Profibereich sind genaue Prozesse in Form von Werkstattposter erhältlich. Auf der Hebebühne polieren Maurizio Fargnoli, der Hebebühnenspezialist bei der ESA, empfiehlt, auch beim Finish vor der Ablieferung der Fahrzeuge eine Hebebühne einzusetzen. Denn damit kann die Aufbereitung der Neu- und Occasionswagen erheblich beschleunigt werden. Dadurch wird die Arbeit auch viel effizienter und schonender erledigt, was nicht zuletzt im Ergebnis sichtbar wird. Einfach auffahren und anheben. Die untere Hälfte eines Fahrzeuges ist die am meisten beanspruchte und benötigt demzufolge auch den grössten Aufbereitungsaufwand, nicht nur in optischer Hinsicht, sondern auch bezüglich möglicher Beschädigungen und Korrosionsschäden. Es liegt auf der Hand, dass die Bearbeitung von Stossstangen, Radläufen, Schwellern, Türkanten, Türfälzen oder Auspuffendrohren viel effektiver gelingt, wenn sich das Fahrzeug, gut ausgeleuchtet, auf der richtigen Höhe befindet. Ein weiterer Effekt der optimalen Arbeitshöhe ist die Erleichterung der Arbeit, was auf den Mitarbeiter sehr motivierend wirkt und sich bei seiner Leistung positiv bemerkbar macht. Heute sind moderne Hebebühnen optisch ansprechend, dadurch können sie beispielsweise auch im Showroom-Bereich eingesetzt werden. Je nach Standort kann eine solche Bühne sehr polivalent verwendet werden. Die ESA bietet ein breites Sortiment an geeigneten Hebebühnen für jede Fahrzeuggrösse an.

www.esa.ch

www.esashop.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK