04. September 2009

Frischer Lack braucht Finish

Die Rückbildung von Mängeln durch Poliersysteme ist einer der letzten Vorgänge im Prozess der Fahrzeugreparatur. Um eine hohe Kundenzufriedenheit zu gewährleisten und aufwändige Nacharbeiten zu vermeiden, ist ein professioneller Finish nötig.

Frischer Lack braucht Finish

durchlässiger Schutz: das Glanzmittel Glaze von Farécla kann schon kurz nach der Beschichtung aufgetragen werden. der Lack glänzt, ohne dass seine Atmung unterbunden wird.

Bedeutung von «Finish»: Folge von Tätigkeiten, welche am Ende des Lackierprozesses (Auftrag Decklack) durchgeführt werden. Sie beinhalten alle Aktivitäten die dazu führen, dass neu lackierte Teile fehlerfrei an den Kunden übergeben werden können. Als Lieferant von Produkten für die Fahrzeugreparatur mit mehr als 20 Jahren Erfahrung gibt die Jasa AG als Vertreiber der Farécla-Produkte folgende Empfehlungen für die Entfernung von Lackierfehlern (Staubeinschlüsse, Läufer, Orangenhaut etc.) ab: Bei einem Staubeinschluss bedeutet Finish, dass zunächst der «Pickel abgeköpft» (per Lackhobel oder Schleifblüte) und die Schadstelle in feiner werdenden Schritten (P2000; P3000) egalisiert wird. Dann werden die entstandenen Schleifspuren mittels einer Schleifund Polierpaste entfernt. Die «Politur » sollte eine Schleifwirkung haben, welche die vorhandenen Spuren auf mechanische Weise abarbeitet und den ursprünglichen Glanz der Oberfläche wieder herstellt. Rund 80 Prozent der Wirkung, der beiden Produkte G3 (= universelle Schleif- und Polierpaste) oder des neuen TOTAL, ist Schleifwirkung. Die restlichen 20 Prozent sorgen für das hochglänzende Ergebnis. Zunächst wird der Polierteller des Schaumstoffschwammes leicht schräg aufgesetzt, um die Schleifwirkung zu erhöhen. Der Poliervorgang wird mit einem flach aufgelegten Schwamm beendet, um Hologrammbildung zu vermeiden.


Auch bei Versiegelungen stark


Farécla bietet auch professionelle Versiegelungsprodukte für Fahrzeughersteller, Werkstätten und Lackierereien. Diese Versiegelung weist den grossen Vorteil auf, dass sie sicherstellt, dass der frisch aufgetragene Lack richtig trocknen kann, während er gleichzeitig schon eine durchlässige Schutzschicht erhält. Faréclas Versieglung schützt die Lackierung während des Trocknungsprozesses vor dem Ausbleichen, indem sie es möglich macht, dass der Lack atmen kann und so optimal durchtrocknet. Aufgetragen auf frischen Lack, erzeugt die Versiegelung nicht nur ein «wetlook»-Finish, sondern füllt auch leichtere Hologramme und kleinere Kratzer.


Zeitgewinn

Erwin Huber, Geschäftsführer der Jasa AG, kommentierte: «Es kann Wochen dauern, bis frisch aufgetragener Lack durchtrocknet. Wenn Wachs (eine porenlose Schicht) während dieser Zeit auf das Fahrzeug aufgetragen wird, kann die Farbe ausbleichen, da die Lösungsmittel, die im Lack enthalten sind, nicht mehr entweichen können. Faréclas Versiegelung ermöglicht es den Lackierereien, nur kurz nach dem Auftragen der Lackierung eine durchlässige Schutzschicht aufzutragen. Deshalb kann das Fahrzeug dem Kunden kurz danach in perfektem Zustand ausgeliefert werden.» Faréclas neue Versiegelung verfügt auch über eine durchlässige Schutzschicht gegen Dreck und Wasser, und kann manuell oder maschinell aufgetragen werden, um ein perfektes Finish abzuliefern. Farécla setzt sich für laufende Investitionen in der Produktforschung und Entwicklung ein und arbeitet hart, um sicherstellen zu können, dass das Angebot von Polituren und Versiegelungen im Sektor für Oberflächenversiegelungen an allererster Stelle der technischen Innovation steht. Das Angebot bleibt einfach, denn es beinhaltet eine einzige Versiegelung für dunkle Farben. Sie ist aber schnell und einfach aufzutragen und einzupolieren und ergibt ein optimales Finish.

www.jasa-ag.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK