13. März 2013

Nokian: 335 km/h auf Eis

Einen neuen Weltrekord fuhren Nokian-Winterreifen mit 335,713 km/h auf Eis. Testfahrer Janne Laitinen von Nokian Reifen steuerte dabei einen Audi RS6 mit serienmässigen Nokian-Winterreifen vom Typ Hakkapeliitta 8 auf der gefrorenen Ostsee vor Finnland.

Nokian: 335 km/h auf Eis

Iceman und mehrfacher Weltrekordhalter Janne Laitinen fuhr fast 340 km/h (211,27 mph) mit dem zur Nokian-Testwagenflotte gehörenden Audi RS6 bei diesem aussergewöhnlichen Winterreifen-Test. Der Weltrekord wurde am 9. März auf dem rutschigen Eis nahe der Stadt Oulu auf einer 12 Kilometer (7 Meilen) langen Strecke aufgestellt.


Nokian Reifen und Laitinen, der als Reifen-Test-Experte über 25 Jahre lang gearbeitet hat, halten auch den früheren Guinness-Weltrekord für das schnellste Auto auf Eis (331,61 km/h (206,05 mph), März 2011) und den Rekord im Fahren mit einem Elektro-Auto auf Eis mit 252,06 km/h (156,62 mph, März 2012).


Das Guinness-Buch der Rekorde
legt für den Weltrekord auf Eis genaue Regeln fest. Die Geschwindigkeit und die Zeit auf der einen Kilometer langen Messstrecke wurden in beiden Richtungen gemessen. Der Weltrekord ist der Durchschnitt dieser zwei Messungen. Das Auto fährt einen fliegenden Start und hat nur eine Stunde Zeit für seine Versuche. Das Eis muss sich auf natürliche Weise gebildet haben, es darf weder aufgeraut noch mit Chemikalien behandelt werden. Die Reifen müssen im Handel erhältlich und für den Strassenverkehr in dem Land zugelassen sein, in dem der Rekord aufgestellt wird. (pd/ml)

 

www.nokiantyres.ch 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK