04. September 2009

Moderne Materialien senken CO2-Ausstoss

Durch die Weiterentwicklung und Optimierung von im Automobil eingesetzten Materialien lässt sich die Öko-Bilanz von Fahrzeugen verbessern.

Die ContiTech AG wird an der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt eine neue, ölresistente Spezifikation von Zahnriemen zeigen. Damit lassen sich Riemen statt Ketten zum Antrieb von Ölpumpen oder Nockenwellen-Steuertrieben nutzen, woraus ein geringerer CO2-Ausstoss resultiert. Denn Zahnriemen reduzieren aufgrund der geringeren Reibung den Treibstoffverbrauch eines Fahrzeugs und sind zudem leiser. Ebenfalls auf der IAA zu sehen: Der riemengetriebene Starter- Generator mit speziellem Hochleistungs- Keilrippenriemen von ContiTech. Das Unternehmen spricht hier von einem um fünf bis zehn Prozent reduzierten Spritverbrauch im Start-Stopp-Betrieb. (pd/red)

www.contitech.de

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK