15. Februar 2013

Citroën präsentiert neue Hybrid-Technologie

Am Genfer Auto-Salon stellt Citroën einen Prototypen mit der «Hybrid Air»-Technologie aus, eine Full-Hybrid-Benzin-Druckluft-Lösung. Sie soll einen Verbrauch von weniger als 3 l/100 km ohne zusätzliche Batterieleistung ermöglichen.

Citroën präsentiert neue Hybrid-Technologie

Citroën präsentiert in Genf die Technologie «Hybrid Air», die von PSA Peugeot Citroën in Zusammenarbeit mit der Bosch-Gruppe entwickelt wurde. Das Know-how der Citroën-Ingenieure, die bereits in der Vergangenheit die Verwendung der Hydraulik im Automobil umzusetzen wussten, war hierzu von grundlegender Bedeutung. Bereits 1955 hat Citroën mit der DS eine Innovation vorgestellt, die durch die Verbindung von Druckluft mit Hochdruckhydraulik technologische Fortschritte eingeläutet hat.

 

Die Technologie «Hybrid Air» beruht auf der Verbindung von mehreren Baugruppen und Technologien, die bereits erprobt wurden: Die Benzinmotorisierung «PureTech», ein System zur Speicherung von Energie in Form von Druckluft und eine Einheit, die sich aus zwei hydraulischen Motorpumpen und einer automatischen Übersetzung mit Umlaufgetriebe zusammensetzt. Die gesamte Antriebseinheit wird von einer zentralen Schalteinheit gesteuert, welche die Anforderungen des Fahrers integriert, um den Energieverbrauch zu optimieren.

 

Abgestimmt auf einen Citroën C3 VTi 82 ermöglicht das System Hybrid Air eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um ein Drittel und erreicht einen Rekordwert von 2,9 l/100 km (kombinierter Verbrauch) und CO2-Emissionen von 69 g/km. Der Verbrauch innerorts konnte um rund 45 Prozent reduziert werden.

 

Der Genfer Salon bietet den Besuchern die Gelegenheit, den C3 Hybrid Air zu entdecken. Der ausgestellte Prototyp enthält einige Besonderheiten: Eine neuartige Michelin-Bereifung mit besonderen Massen (165/50 R 18), die eine Verbrauchsreduzierung um fast 0,2l/100 km ermöglicht, dazu eine besondere Behandlung der Farben und Materialien mit einer spezifischen Bearbeitung von Felgen, Rückspiegelgehäusen und Scheinwerfereinfassungen. Ausserdem wird der Prototyp wird von einem «Car Scan» gescannt, der es ermöglicht, die einzelnen Bauteile der Technologie Hybrid Air zu «entdecken». (pd/md)

 

www.citroen.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK