15. Februar 2013

Vortragsreihe im Rahmen des Auto-Salons

Unter der Bezeichnung «Geneva Future Mobility Forum» findet im Rahmen des 83. Internationalen Automobil-Salons Genf eine Vortragsreihe zum Thema Mobilität von heute und morgen statt.

Vortragsreihe im Rahmen des Auto-Salons

Erstmals wird während des Internationalen Automobil-Salons in Genf eine Vortragsreihe organisiert. Vom Freitag 8. bis Freitag 15. März ergreifen zehn Redner zweimal pro Tag das Wort zu den Themen: Technologie, Ökologie, Sicherheit, Politik, aber auch Automobilsport und Werbung. Die Konferenzen sind öffentlich und für die Besucher des Automobil-Salons gratis.

 

Die Präsentationen finden jeden Nachmittag von 14 bis 15 und von 17 bis 18 Uhr in Französisch oder Deutsch statt und können im Saal K des Kongresszentrums von Palexpo mitverfolgt werden. (pd/md)

 

Das Programm

Freitag, 8. März

14 Uhr: «PLC Tacer, hin zur universellen Elektro-Mobilität?», von Lutz Höppner, Global Account Manager des Altran-Gruppe, Weltmarktführerin für Innovations- und Technologieberatung; auf Deutsch.

17 Uhr: «Formule 1: une légende en mouvement», von Jacques Deschenaux, ehemaliger Sportmoderator und Leiter der Abteilung Sport des Westschweizer Fernsehens TRS; auf Französisch.

 

Montag, 11. März

14 Uhr: «Wissen tanken: alternative Antriebe im Überblick», von Thomas Hügli, Leiter der Fachstelle Mobilität bei Swisspower; auf Deutsch.

17 Uhr: «La publicité automobile, du rêve à la passion, de la passion au rêve...», von Nathalie Favre, Key Account Manager bei der Agentur Havas Worldwide in Genf, wo sie für die Marke Citroën verantwortlich ist; auf Französisch.

 

Dienstag, 12. März

14 Uhr: «Elektromobilität im Alltag», von Stéphane Rosset, Business Development Manager E-Mobility bei Groupe E, der Nummer 1 der Stromverteiler in der Westschweiz; auf Deutsch.

17 Uhr: «L'électromobilité au quotidien», ebenfalls von Stéphane Rosset, auf Französisch.

 

Mittwoch, 13. März 

14 Uhr: «Fair finanzierte Straßeninfrastruktur», von Andreas Burgener, Direktor von auto-schweiz, der Vereinigung der Schweizer Automobil-Importeure; auf Deutsch.

17 Uhr: «Libre choix du mode de transport, réalité ou utopie?», von Michel Balestra, Präsident von Utilexpo und Genève-Energie, Mitglied des Stiftungsrats des Auto-Salons Genf; auf Französisch.

 

Donnerstag, 14. März

14 Uhr: «Alpiq E-Mobility, der Adapter zwischen Auto- und Elektroindustrie», von Nathalie Blumenau, Product Manager bei Alpiq-E-Mobility; auf Deutsch.

17 Uhr: «Informatiser les réseaux de recharge pour véhicules électriques: un enjeu majeur», von François Randin, Chief Executive Officer und Gründer von Green Motion, einem Lausanner Unternehmen für Produktion und Vertrieb von Aufladesystemen für Elektrofahrzeuge; auf Französisch.

 

Freitag, 15. März 

17 Uhr: «La sécurité lors des trajets professionnels», von Christian Wyssmüller, Sicherheitsberater beim der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu); auf Französisch

 

www.salon-auto.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK