06. Februar 2013

201 neue Fachausweise für Automobildiagnostiker

Der AGVS hat Ende Januar 201 Automobildiagnostikern und -diagnostikerinnen aus der ganzen Schweiz ihren eidgenössischen Fachausweis überreich.

201 neue Fachausweise für Automobildiagnostiker

Urs Wernli, Zentralpräsident des AGVS

Am 25. Januar führte der AGVS in Wiedlisbach die Fachausweisübergabe für Automobildiagnostiker durch. Bei diesem Anlass wurde den 198 frischgebackenen Automobildiagnostikern und drei Automobildiagnostikerinnen aus der ganzen Schweiz ihren eidg. Fachausweis überreicht; 160 aus der Deutschschweiz, 33 aus der Romandie und acht aus dem Tessin.

 

Die Berufsprüfung gibt es in den zwei Fachrichtungen leichte Motorfahrzeuge oder Nutzfahrzeuge. 163 der Absolventen haben in der Fachrichtung leichte Motorfahrzeuge erfolgreich abgeschlossen. Urs Wernli, Zentralpräsident AGVS, und Charles Blättler, Geschäftsleiter der ESA, erwähnten in ihren Referaten die Wichtigkeit der Ausbildung und der stetigen Weiterbildung. Michel Tinguely, Präsident der Qualitätssicherungskommission Automobildiagnostiker, gratulierte den Fachausweisträgern zu ihrem Erfolg und wünschte sich, dass sie auch ihr erlerntes Wissen den Lernenden und Mitarbeitern weitergeben und ein Vorbild sind.

 

Insgesamt waren 280 Personen (Fachausweisträger, Experten, Verbandsspitze des AGVS) an diesem Anlass anwesend. Der Abend wurde von Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi moderiert. (pd/md)

 

Bilder des Anlasses

 

www.agvs.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK