14. Dezember 2012

Opel Ampera ist Nummer eins der Elektro-PW

Während sich die Begeisterung der Käuferschaft für Elektroautos in Grenzen hält, hat der Opel Ampera seinen Platz an der Spitze der Elektro-PW in Europa in diesem Jahr verteidigen können.

Opel Ampera ist Nummer eins der Elektro-PW

«Die Nachfrage nach Elektroautos fällt sehr viel geringer aus, als Analysten und Automobilhersteller das ursprünglich angenommen hatten. Deshalb sind wir sehr stolz, unsere Führungsrolle am Markt behaupten zu können», erklärt Alfred E. Rieck, Opel-Vorstand Verkauf, Marketing und Aftersales. Für das «Auto des Jahres 2012» ist ebendieses Jahr sehr erfolgreich verlaufen: Der Opel Ampera steht nach den aktuellen Absatzzahlen (Januar bis Oktober 2012) weiter an der Spitze der Elektro-PW in Europa. Sein Marktanteil liegt bei gut 21 Prozent, in der Schweiz bei 31 Prozent, womit er auch im Gesamtjahr 2012 Segmentführer bleiben wird.

 

Opel hat den europaweiten Ampera-Flotten- und Geschäftskundenbestand innerhalb von sechs Monaten mehr als verdoppelt - nach rund 700 Exemplaren im März waren im Oktober schon knapp 2000 der voll alltagstauglichen Elektrolimousinen im Firmeneinsatz - ein Anstieg um über 180 Prozent. Im reinen Batteriebetrieb können im Durchschnitt 40 bis 80 Kilometer emissionsfrei zurückgelegt werden. (pd/md)

 

www.opel.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK