12. Dezember 2012

Neuer Auris ab Januar

Mit einem neuen Design will die zweite Generation des Toyota Auris ein jüngeres und breiteres Publikum ansprechen. Zum Schweizer Marktstart im Januar 2013 stehen Vollhybrid-, Benzin- und Diesel-Versionen zur Wahl.

Neuer Auris ab Januar

Die zweite Generation des Toyota Auris markiert den ersten Schritt einer europäischen Produkteoffensive und weist neben einem überarbeiteten Design gegenüber des Vorgängermodells stark veränderte Proportionen auf. Die Fahrzeuglänge wurde bei unverändertem Radstand auf 4,28 m verlängert. So wirkt er gestreckter - und bietet auch mehr Platz. Neben der Beinfreiheit für die hinteren Passagiere wurde das Kofferraumvolumen grösser, je nach Version um bis zu 85 Liter. So führt der Toyota Auris neu 360 bis 1200 Liter Gepäck, bei abgeklappten Rücksitzlehnen im Verhältnis 60:40.

 

Bei allen Versionen (ausser Terra) ist zudem ein zweistufiger Kofferraumboden und die breitere sowie weiter öffnende Heckklappe serienmässig. Das gilt auch für den Auris Hybrid. Seine Nickel-Metall-Hybrid-Batterie wurde unter dem Rücksitz positioniert, um damit auch bei der Hybridvariante einen grösseren Kofferraum zu realisieren.

 

Als Antriebe stehen bereits ab der Markteinführung im Januar 2013 drei unterschiedliche Antriebskonzepte mit fünf Motorisierungen zur Wahl. Zum einzigen Vollhybrid-Antrieb des Segments, der weiter optimiert wurde, kommen je zwei Benzin-und Dieselmotoren. Beim Voll-Hybrid-Antrieb ist ein 1,8-Liter-VVT-i-Motor mit 100 PS mit einem Elektromotor mit 82 PS gekoppelt. Als Systemleistung stehen 136 PS zur Verfügung. Wie beim bisherigen Modell wählt das Hybridsystem automatisch die jeweils effizienteste Energieerzeugung und ermöglicht dadurch einen Treibstoffverbrauch von 3,8 Litern auf 100 Kilometer.

 

Bei den Benzinern steht der 1,33-l-Dual VVT-i mit 99 PS und der 1,6-l-Valvematic mit 132 PS zur Verfügung. Als Dieselmotoren kommen der 1,4-l-D-4D mit 90 PS und einem Drehmoment von 205 Nm sowie der 2.0 D-4D mit 124 PS und 310 Nm zum Einsatz. Beide verfügen über ein Start-Stopp-System und einen Dieselpartikelfilter. Als Kraftübertragung dient allen Versionen ein manuelles 6-Gang-Getriebe. Für den 1,6-Liter-Benziner steht optional ein neuer Multidrive S zur Wahl, ein stufenloses Automatikgetriebe mit manueller Schaltmöglichkeit und sieben virtuellen Gangstufen mit Schaltwippen.

 

Die Schweizer Preise beginnen für den 1.33l bei 23'900 Franken, der Diesel ist ab 26'900 Franken zu haben. Für den Auris Hybrid starten die Preise bei 35'500 Franken. Zudem gewährt Toyota auf Komponenten des Hybrid-Systems 5 Jahre Garantie bis 100'000 km,  3 Jahre oder 100'000 km Werksgarantie, 3 Jahre oder 45'000 km Gratis-Service, 3 Jahre Toyota Assistance (europaweite Mobilitätsgarantie) und 12 Jahre gegen Durchrostung. (pd/md)

 

www.toyota.ch

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK