31. Oktober 2012

Informationskampagne «Bessere Reifen» zum EU-Reifenlabel

Die EU führt per 1. November 2012 die Reifenetikette ein. In der Schweiz ist sie zwar nicht Pflicht, wird aber auf freiwilliger Basis mehrheitlich übernommen. Der Bund hat in Partnerschaft mit den wichtigsten Branchenorganisationen deshalb die Informationsoffensive «Bessere Reifen» lanciert.

Informationskampagne «Bessere Reifen» zum EU-Reifenlabel

Die Informationsoffensive «Bessere Reifen» der Bundesämter für Strassen (ASTRA), Energie (BFE) und Umwelt (BAFU) soll die Öffentlichkeit für die neue EU-Reifen-Etikette sensibilisieren. Sie informiert über Nasshaftung, Rollwiderstand und -geräusch. Im Gegensatz zur EU ist sie in der Schweiz zwar nicht obligatorisch. Über den Handel wird sie aber auch in die Schweiz gelangen.

 

ASTRA, BFE und BAFU wollen mit der Informationsoffensive «Bessere Reifen» in Partnerschaft mit den wichtigsten Branchenvertretern Konsumentinnen und Konsumenten motivieren, sichere, energieeffiziente und leise Reifen zu kaufen. Die Massnahmen umfassen Plakate, TV-Spots, die Webseite www.reifenetikette.ch sowie Informationsmaterialien an den Verkaufsstellen.

 

Parallel dazu verbreiten die wichtigsten Branchenorganisationen der Schweiz (Touring Club Schweiz TCS, Reifenverband Schweiz RVS, Autogewerbeverband AGVS und die Einkaufsorganisation des Schweizerischen Auto- und Motorfahrzeuggewerbes ESA) die Informationen zur Reifenetikette auf ihren eigenen Informationskanälen und Netzen. (pd/ml)


www.pneu-info.ch

www.reifenetikette.ch

 

 

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK