18. Oktober 2012

Grünes Licht für Fertigung der Chevrolet-Büste

In La Chaux-de-Fonds, dem Geburtsort von Louis Chevrolet, wird ein öffentliches Kunstwerk als Erinnerung an den Schweizer Ingenieur und Rennfahrer errichtet. Die Büste wird fünf Meter hoch.

Grünes Licht für Fertigung der Chevrolet-Büste

Künstler Christian Gonzenbach.

Mit dem Giessen des ersten von insgesamt 71 Chromstahl-Teilen kann Chevrolet offiziell den Produktionsstart des Kunstwerks zur Ehrung des berühmten Rennfahrers und Ingenieurs Louis Chevrolet bekannt geben. Das Werk wird in einer Kunstgiesserei in Taiwan gefertigt und nach seiner Vollendung nach La Chaux-de-Fonds transportiert werden, wo Louis Chevrolet im Jahr 1878 auf die Welt kam.

 

Mit einer geplanten Höhe von fünf Metern und einer Edelstahlkonstruktion aus 71 Teilen wird die Büste rund zehn Tonnen wiegen. Ihr Schöpfer ist der Schweizer Künstler Christian Gonzenbach, dessen Projekt Anfang des Jahres von einer internationalen Jury im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt wurde. Das Kunstwerk markiert das Ende einer Reihe von Initiativen, die anlässlich des einhundertsten Geburtstags von Chevrolet, der viertgrössten Automarke der Welt, im letzten Jahr gestartet wurde.

 

Das Kunstwerk zum hundertjährigen Bestehen der Marke Chevrolet wird zu einem der wichtigsten Touristenattraktionen von La Chaux-de-Fonds und im zentral gelegenen Parc de l'Ouest der Stadt errichtet werden. (pd/md)

 

www.chevrolet.ch

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK