11. Oktober 2012

Toyota ruft in der Schweiz 18'038 Fahrzeuge zurück

Bei älteren Yaris-, Auris- und RAV4-Modellen bereiten die elektrischen Fensterheber Probleme. Weltweit sind über 7 Millionen Autos betroffen, Toyota Schweiz ruft 18'038 Fahrzeuge zurück.

Toyota ruft in der Schweiz 18'038 Fahrzeuge zurück

Von der Rückrufaktion ist auch der Toyota Yaris aus dem Bauzeitraum 09/06 bis 12/08 betroffen.

Von Manuela Diethelm

 

Nachdem bereits 2010 weltweit Millionen Fahrzeuge zurückgerufen werden mussten, hat Toyota erneut mit technischen Problemen zu kämpfen. Waren es damals noch möglicherweise festhängende Gaspedale, ist es jetzt das Schmiermittel bei den elektrischen Scheibenhebern, die ein etwaiges Sicherheitsrisiko darstellen. Aufgrund von erhöhtem Verschleiss bei den Fensterheberschaltern könnte unter Umständen sogar Brandgefahr bestehen.

 

Weltweit sind 7,43 Millionen Fahrzeuge verschiedener Modelle, in Europa des RAV4, Auris und Yaris aus dem Bauzeitraum September 2006 bis Dezember 2008 betroffen. In der Schweiz müssen 18'038 Fahrzeuge einen Stopp in der Werkstatt machen. Toyota Schweiz holt zurzeit die Daten der Fahrzeughalter bei den Verkehrsämtern ein, die Besitzer werden danach schriftlich kontaktiert.

 

www.toyota.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK