20. August 2009

Hohe Preise für Naturkautschuk infolge rückläufiger Produktion

Die Preise für den Rohstoff Naturkautschuk, der auch bei der Fertigung von Reifen eine Rolle spielt, haben sich gegenüber Ende letzten Jahres beinahe verdoppelt. Hauptgrund ist eine gezielt gedrosselte Produktion bzw. Ernte.

Hohe Preise für Naturkautschuk infolge rückläufiger Produktion

Die Naturkautschuk-Ernte wurde gezielt gedrosselt, um den Preis zu stützen.

In den Ländern Thailand, Indonesien und Malaysia ist die Produktion von Naturkautschuk im ersten Halbjahr 2009 auf knapp über drei Millionen Tonnen abgesunken. Das entspricht nach Angaben der Association of Natural Rubber Producing Countries (ANRPC), in der auch die Staaten Indien, Vietnam, China und Sri Lanka vertreten sind, einem Minus von 13 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mit Naturkautschuk aus Thailand, Indonesien und Malaysia werden etwa 70 Prozent des weltweiten Bedarfes an diesem Rohstoff gedeckt, der auch bei der Fertigung von Reifen eine Rolle spielt. In den drei Ländern hätten die Plantagenbesitzer weniger Kautschukbäume abernten lassen, um damit angesichts hoher Lagerbestände bzw. einer bedingt durch die Krise auf dem Automobilmarkt vergleichsweise geringen Nachfrage die Preise für Naturkautschuk zu stützen, heisst es.

 

Keine Produktionserhöhung in Sicht
Für das zweite Halbjahr wird mit keinem Anziehen der Produktion dieses Rohstoffes gerechnet, weil - wie die ANRPC sagt - starke Regenfälle in Thailand und eine Dürreperiode in Indonesien einerseits die Ernte beeinträchtigen sowie andererseits auch Neuanpflanzungsprojekte solchen Erwartungen entgegenstünden. «Ein Rückgang der Produktion sollte die Preise weiter stützen», so der ANRPC mit Blick auf das derzeitige Preisniveau, das mit rund zwei US-Dollar je Kilogramm angegeben wird, nachdem zum Ende des vergangenen Jahres mit 1,10 Dollar je Kilogramm noch der seit sieben Jahren tiefste Stand registriert worden sei.

 

Quelle:Reifenpresse

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK