31. August 2012

Mindset beantragt Konkurseröffnung

Mindset, Schweizer Hersteller des gleichnamigen Elektrosportlers, hat beim Bezirksgericht Höfe SZ um die Eröffnung des Konkurses gebeten. Dieser Entscheid wurde unumgänglich, nachdem es nicht gelungen war, die Ausfinanzierung zur Serienproduktion ihres Elektrofahrzeuges sicherzustellen.

Mindset beantragt Konkurseröffnung

Der mindset bei Testfahrten in Berlin.

Seit einigen Jahren arbeitete Mindset an der Herstellung eines kompakten Elektrosportwagens. Jetzt steht das Projekt vor dem Aus. Der Verwaltungsrat der Firma hat beschlossen, beim Bezirksgericht Höfe SZ ihre Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit anzuzeigen und die Konkurseröffnung zu beantragen.

 

Verschiedene Verhandlungen mit industriellen Partnern und Finanzinvestoren sind ergebnislos verlaufen. Die Sanierungsbemühungen müssen als gescheitert bezeichnet werden. Der Verwaltungsrat bedauert diesen Schritt ausserordentlich und bedankt sich bei den Aktionären für das entgegengebrachte Vertrauen. Ernüchtert muss konstatiert werden, dass im heutigen Börsenumfeld konventionelle Anlageformen einem hochinnovativen Projekt vorgezogen werden. (pd/ml)

 

www.mindset.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK